1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Viel Edelmetall für den Bezirk

Viel Edelmetall für den Bezirk

Vier Einzel- und zwei Mannschafts-Medaillen hat der Bezirk Mosel des Rheinischen Schützenbunds bei den Landesmeisterschaften im Bogenschießen in Solingen errungen.

Wengerohr/Trier/Müllenborn. (red) Sehr erfolgreich trat Rolf Hack vom SuSC Müllenborn bei den Landesmeisterschaften auf. Im Vorkampf belegte er in der Schützenklasse Compound den dritten Platz, im Finale der besten acht Athleten setzte er sich am Ende gegen Thomas Breitbach vom SC Pech mit 113 zu 109 Ringen durch.

Bei den Blankbogenschützen zeigte Michael Auler vom PSV Wengerohr mit 507 Ringen eine ansprechende Leistung und sicherte sich damit Platz zwei hinter Günter Wolf vom Siegburger SV. Stefanie Zigenhorn von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Trier legte verhalten los und erreichte mit ordentlichen 531 Ringen und Platz fünf das Finale in der Damenklasse Recurve. Dort schaffte sie schließlich den Sprung ins kleine Finale um Platz drei, das sie mit 107 zu 98 Ringen gegen Kerstin Haldenwang (Düsseldorf) souverän für sich entschied.

Auch der Nachwuchs des Bezirks konnte punkten. Lisa Schneiders vom TV Cochem erreichte in der weiblichen Jugendklasse zwar nicht ganz ihr gewohntes Niveau, sie konnte dennoch mit 495 Ringen als Zweitplazierte einen Podiumsplatz erringen.

Ihre Vereinskollegen Paul Heine, Julian Kahlstadt und Jonas Lörnatz sicherten sich im Mannschaftswettbewerb der Juniorenklasse ebenfalls Silber.

Die Konzer Jugendmannschaft mit Jonas Wege, Jonas Jakobs und Neuling Lara Williams hatte mit dem viertbesten Ergebnis die Qualifikation zur Landesmeisterschaft erreicht. Am Ende durften sie sich über Silber freuen. Dank ihrer guten Kondition machten sie im Verlauf des Wettkampfs zwei Plätze im Vergleich zur Qualifikation gut und ließen renommierte Mannschaften aus Oberhausen und Solingen hinter sich.