1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Vier Spiele, vier Niederlagen

Vier Spiele, vier Niederlagen

Jugendfußball: Regionalligisten aus Trier und Schweich gehen allesamt leer aus.

A-Junioren-Regionalliga Eintracht Trier - 1. FC Saarbrücken 1:4 (1:1) Gegen den 1. FC Saarbrücken hat sich die Trierer A-Jugend durch zwei Platzverweise selbst geschwächt und es verpasst, den Anschluss an das obere Drittel zu halten. Zunächst startete die Partie hoffnungsvoll für den SVE: William Ferreira erzielte in der 16. Minute die frühe Führung für die Gastgeber. Saarbrücken glich jedoch noch vor der Halbzeit per direkt verwandeltem Freistoß aus. Dann wurde es hektisch. Zunächst sah ein Trierer Akteur wegen Schiedsrichter-Beleidigung die Rote Karte, dann musste auch noch Lukas Servatius mit der Ampelkarte vom Feld. Trotz doppelter Unterzahl hielt Trier lange Zeit das Unentschieden, dann setzte sich Saarbrücken jedoch durch und ging dank drei Toren in den letzten Minuten als deutlicher Sieger vom Feld. "Fußballerisch und kämpferisch bin ich heute zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. In doppelter Unterzahl war es aber sehr schwierig, gegen diese Offensive standzuhalten. Da müssen wir einfach cleverer sein und dürfen uns nicht selbst schwächen", sagte SVE-Trainer Pascal Bach. SVE: Tim Kips, Max Steffen (89. Jerry Asare), Matthias Heck, Julian Schneider, Jannik Grün, Arthur Ataide Barros Rocha (60. Johannes Dondeldinger), Lukas Servatius, Pascal Güth (72. Hokon Christian Sossah), William Ferreira da Cruz (67. William Junior Rodrigues Delgado), Adrian Ziewers, Fionn Arns Tore: 1:0 William Ferreira da Cruz (16.), 1:1 Djibril Diallo (41.), 1:2 Lukas Quirin (81.), 1:3/1:4 Nico Wiltz (85./88.)Rote Karte: Trier (42.)Gelb-Rote Karte: Lukas Servatius (48., SVE)B-Junioren-Regionalliga 1. FC Saarbrücken - SV Eintracht Trier 3:2 (1:1) Die Eintracht musste sich im Spitzenspiel gegen Saarbrücken knapp geschlagen geben. "Es war ein hervorragendes Spiel von beiden Mannschaften, jedes Team hätte einen Punkt verdient gehabt", urteilte SVE-Trainer Mario Spang. Tim Neumann brachte die Trie rer in der 15. Minute per Foulelfmeter in Führung. Durch den zwischenzeitlichen Treffer zum 2:1 belohnte sich Ivo Silva für seine gute Leistung. "Insgesamt war es eine tolle Leistung des gesamten Teams. Im Nachholspiel am Mittwoch gegen Homburg werden wir wieder genauso Gas geben und uns dann auch mit Toren belohnen", hofft Spang. SVE: Noe Bouche, Luca Quint, Jonas Hammes, Tim Neumann, Hendrik Thul, Eliah Dick (47. Magnus Hansne), Ivo Silva Mauricio Dos Santos (63. Yannick Cervellera), Sebastian Wolf, David Nikolaus Fritz, Luis Petto (74. Mathias Flaga Olesen), Laurenz ErschensTore: 0:1 Tim Neumann (15., FE), 1:1/2:2/3:2 unbekannt (34./59./71.), 1:2 Ivo Silva Mauricio Dos Santos (43.)DJK-SV Phönix Schifferstadt - TuS Mosella Schweich 4:1 (2:0) Die erste hundertprozentige Torchance gehörte nach fünf Minuten den Gästen aus Schweich. "Wie so oft in den letzten Partien ließen wir diese jedoch fahrlässig aus", berichtete Trainer Andreas Junges. Durch ein Eigentor von Maurice Mangerich ging Schifferstadt dann in der 16. Minute in Führung - aufgrund der Spielanteile zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient. Kurz danach erhöhte Schifferstadt per Foulelfmeter auf 2:0. Obwohl Schweich ab der 17. Minute in Überzahl spielte, gelang es dem TuS nicht, die Spielkontrolle gegen starke Schifferstädter zu übernehmen. Einer von vielen Ballverlusten führte nach einer Stunde - erneut per Strafstoß - zum 3:0. Als die Mosella ab der 62. Minute in doppelter Überzahl spielte und Jonas Witz auf 1:3 verkürzte, keimte noch mal Hoffnung auf. "Jedoch fehlten uns an diesem Tag die Mittel, selbst gegen neun Schifferstädter Torchancen herauszuspielen", bemängelte Junges. Als in der Nachspielzeit der Schweicher Torwart weit aufgerückt war, erzielte Schifferstadt mit einem Fernschuss aus der eigenen Hälfte ins leere Tor den 4:1-Endstand. Junges: "Ich bin vom Auftreten meiner Mannschaft enttäuscht, wir sind nicht als Team aufgetreten."Schweich: Maurice Mangerich, Maximilian Maßing, Yanneck Schmitz, Niclas Lentes, Mike Hauser (41. Jonas Witz), Vinzenz Klasen, Gabriel Harig, Elias Hansjosten, Kilian Düpre, Noel Leon Diersmann (41. Elia Nisius), Juri Amidon Tore: 1:0 Maurice Mangerich (16., ET), 2:0/4:1 Tobias Riemer (23., FE/80.+2), 3:0 Thomas Meier (61., FE), 3:1 Jonas Witz (66.)Rote Karten für Schifferstadt (23., 62.), Gelb-Rote Karte für Schweich (80.)C-Junioren-Regionalliga Ludwigshafener SC - Eintracht Trier 3:2 (1:0)Bereits nach drei Minuten gerieten die Trierer in Ludwigshafen in Rückstand. Zehn Minuten später bewahrte SVE-Keeper Gianni Sasso-Sant sein Team vor einer höheren SC-Führung, als er einen Strafstoß parierte. Nach der Pause war der SVE besser im Spiel und ging durch einen Doppelschlag in der 53. und 57. Minute in Führung, ehe der SC nach einer Stunde ausglich. Wie schon in der Vorwoche kassierten die Blau-Schwarz-Weißen dann in der letzten Minute den Treffer, der sie letztendlich ohne Zählbares nach Hause fahren ließ. "Im zweiten Durchgang kamen wir gut aus der Kabine und sind dann auch folgerichtig in Führung gegangen. Leider haben wir im Anschluss wieder einmal unsere Chancen nicht genutzt und mussten dann noch das letzte Tor schlucken", resümierte SVE-Trainer Georg Schanen. SVE: Gianni Sasso-Sant, Eldin Dzogovic, Tom Fritzen, Janik Faldey, Luca Henrichs, Florian Phlepsen, Elias Raithel (50. Joshua Rodrigues), Eric Haas (58. David Herrig), Fränz Sinner, Noah Rossler, Ruben Goncalves