Weltcup-Vorbereitung bei der Premiere

Weltcup-Vorbereitung bei der Premiere

Prominenter Sieger beim ersten Mountainbike-Rennen in Neef: Mit Wolfram Kurschat gewann ein mehrfacher deutscher Meister den vorletzten Lauf zum Eifel-Mosel-Cup (EMC).

Neef. "So geht es bei keinem Weltcup hoch!" Wolfram Kurschat lobte das Organisationsteam des Mountainbike-Clubs Zell für den Parcours des vierten von fünf Wertungsrennen in Neef. Es war eine Strecke so richtig zum Auspowern, aber mit nur wenigen technischen Abschnitten, die sich Kurschat für seine Vorbereitung auf den Weltcup am kommenden Wochenende in Albstadt ausgewählt hatte.Gegen den ehemaligen deutschen Bergfahrmeister hatten weder der Junioren-Welt- und Europameister von 2013, Lukas Baum (wie Kurschat ebenfalls aus Neustadt an der Weinstraße), noch die etablierten EMC-Fahrer eine Chance. Schon nach den ersten vier Kilometern, als es wieder über das Kopfsteinpflaster von Neef ging, hatte Kurschat 20 Sekunden Vorsprung. Den baute er anschließend mit konstanten Rundenzeiten zwischen 10:40 Minuten und 10:53 Minuten aus.Während sich manche Fahrer von Kurschats Parforceritt aus der Ruhe bringen ließen, fuhren die besten Mountainbiker der Region erfolgreich ihren Rhythmus. Der Trierer Peter Schermann setzte sich in der Schlussphase vom Ralinger Marcus Wilmes ab und wurde Siebter. Wilmes schaffte es als Zweiter der 30- bis 39-jährigen Lizenzfahrer sogar aufs Altersklassenpodest (Gesamt-Zehnter).Im Rennen der unter 17-Jährigen brachte sich Aaron Weber vom Racing Team Bekond mit seinem Sieg in eine gute Ausgangslage, um am 17. Juli beim EMC-Finale in Serrig den Gesamtsieg perfekt zu machen. In Lauerstellung ist aber auch noch Maurice Griebler. Der 16-Jährige vom RSC Stahlross Wittlich sicherte sich mit Platz zwei diese Position auch im EMC-Gesamtklassement ab.Ergebnisse: Frauen, 5 Runden: 1. Kim Anika Ames 1:14:16 Stunden, 2. Maike Ames (beide RV Hirzweiler), 3. Anja Seel (Saarbrücken) eine Runde zurück.Männer, 7 Runden: 1. Wolfram Kurschat (1. M 40-49 Lizenz) 1:14:53 Stunden, 2. Lukas Baum (1. M19-29 Lizenz) 1:17:36 (beide Neustadt/Weinstraße, Team Koch-Müsing), 3. Philip Meiser 1:19:50, 4. Sascha Schwindling (1. M 30-39 Lizenz) 1:21:03 (beide Team Herzlichst Zypern), 7. Peter Schermann (Trier/Team Bikes and more) 1:23:30, 10. Marcus Wilmes (RV Schwalbe Trier/2. M 30-39 Lizenz) 1:24:35, 19. Patrick Ulrich (Traben-Trarbach/Team Bikes and more/1. M 19-29 Hobby), 23. Tim Reuland (2. M19-29 Hobby), 24. David Igelmund (3. M19-29 Hobby, beide RSC Prüm), 25. Gavin Pfeiffer (Breit/RSC Pfälzerwald), 26. Matthias Schömann-Finck (Zeltingen-Rachtig) alle eine Runde zurück.Junioren U 17, 5 Runden: 1. Aaron Weber (Racing Team Bekond) 1:00:37 Stunden, 2. Maurice Griebler (RSC Stahlross Wittlich) 1:02:14, 3. Marcel Scherer (RV Schmelz) 1:03:31, 5. Ramon Kuhnen (SV Bekond) 1:1136. teu

Mehr von Volksfreund