Wenn das Pferd zum Turngerät wird

Pferdesport : Wenn das Pferd zum Turngerät wird

300 Voltigierer aus 14 Vereinen kämpften auf Einladung des TV Morbach in Bernkastel-Kues um den Rheinland-Nassau-Cup und die Verbandsmeisterschaften

Die Freunde des Pferdesports sind auf ihre Kosten gekommen: Auf der Reitanlage des PSV Bernkastel-Kues hat der TV Morbach am vergangenen Wochenende den Rheinland-Nassau-Cup und die Verbandsmeisterschaften des Pferdesportverbandes Rheinland-Nassau im Voltigieren ausgetragen. Mehr als 300 Teilnehmer aus 14 Vereinen von Saarburg bis Bad Ems und Daun bis Langenscheid bei Diez haben in 18 verschiedenen Leistungsklassen ihre Sieger ermittelt. Aus der Region sind Voltigierer aus Saarburg, Daun, Hetzerath, Bernkastel-Kues und Morbach am Start gewesen. „Es ist ein hochklassiges Turnier“, sagte Nicole Schmitt, Abteilungsleiterin der Voltigierabteilung des TV Morbach. Vom TuS Fortuna Saarburg traten die derzeitigen deutschen Juniorenvizemeister Jana Schuhmacher und Hannah Bidon an.

Bewertet wird beim Voltigieren neben der korrekten Ausführung der Übungen auch das Pferd, ob es gleichmäßig und im Dreitakt läuft und ob es ruhig bleibt, wenn die Voltigierer auf dem Pferd ihre Übungen absolvieren. Hier fließt auch das Verhalten der Person mit ein, die das Pferd an der etwa acht Meter langen Longe führt. Nach einem Pflichtteil, bei dem alle Teilnehmer die gleichen Übungen absolvieren, folgt eine individuelle Kür. Anschließend werden beide Bewertungen addiert. Je nach Leistungsstufe und Übung befinden sich bis zu drei Turnerinnen auf einem Pferd. Bei den unteren Leistungsstufen bewegt sich das Pferd im Schritt, bei den höheren Klassen werden die Übungen auf einem galoppierenden Vierbeiner ausgeübt.

Für Schmitt und ihre Helfer war die erstmalige Ausrichtung eines solchen Turniers eine große Herausforderung, sagt sie. Das Gelände musste vorbereitet und zahlreiche Helfer gesucht werden. Zudem mussten ein Sanitätsdienst und ein Tierarzt auf Abruf sichergestellt werden. Schmitt: „Für die Gastpferde mussten wir 15 Boxen bereitstellen.“

Die Sieger in den einzelnen Prüfungen:

Prüfung Nr 1: S-Gruppen : TuS Fortuna Saarburg 2; Prüfung Nr 3: M**-Gruppen: Tus Fortuna Saarburg 2; Prüfung Nr 4: M* - Gruppen: TuS Fortuna Saarburg M-Team; Prüfung Nr 5: L-Gruppen: Essingen 1; Prüfung Nr 6: A-Gruppen: TuS Fortuna Saarburg 4; Prüfung Nr 7: E-Gruppen: Rheinböllen 2; Prüfung Nr 8: S-Einzel: Ellen Husser; Prüfung Nr 9: M-Einzel: Emelie Hendle; Prüfung Nr 10: L-Einzel: Lilli Thiex; Prüfung Nr 11: Doppel-Voltigieren: Hannah Bidon/Jana Schumacher; Prüfung Nr 12: Fördereinzel Klasse L: Jule Klostermeier; Prüfung Nr 13: Fördereinzel Klasse A:  Joella Reger; Prüfung Nr 14: Einsteigereinzel: Ann-Sophie Weydert; Prüfung Nr 15: Förderdoppel: Camill Hilger, Liv Scheiwen; Prüfung Nr 16: Pflichtwettbewerb Klasse L: Cercle Equestre de Luxembourg 1; Prüfung Nr 18: Galopp-Schritt-Gruppen E-Pflicht: Cercle Equestre de Luxembourg; Prüfung Nr 19: Galopp-Schritt-Gruppen A-Pflicht: Koblenz 1.

Mehr von Volksfreund