Wieder auf dem Boden

Eine Woche nach dem ersten Erfolgserlebnis mit dem Überraschungssieg in Völklingen ist Oberligist U 23 der Trierer Eintracht mit dem 0:2 (0:1) gegen den SV Elversberg II schnell wieder in die Wirklichkeit zurückgeholt worden.

Trier. Eintracht-Trainer Christian Mergens war "sehr enttäuscht" von der Leistung seiner Schützlinge. Es war nicht die Niederlage an sich, die ihn deprimierte, "sondern die Art und Weise, wie sie zustande kam." Mergens hatte "Nachschub von oben" erhalten, der seiner Elf aber auch nicht den erwünschten Schub brachte. "Wer glaubt, in der Oberliga könne man Spiele gewinnen, ohne kämpferisch alles zu geben, der muss spätestens jetzt erkennen, dass diese Rechnung nicht aufgeht." Denn die Gäste waren keineswegs übermächtig, aber sie boten eine Leistung, die man in der fünften Liga erwarten kann. Und vor allen Dingen - sie zeigten Einsatz. "Die ersten 20 Minuten waren hoffnungsvoll", sagte Mergens, "danach haben wir aber jede Aggressivität vermissen lassen." Und so war das 0:1 zur Pause, das de Ville erzielt hatte, die verdiente Quittung für die fehlende Einsatzbereitschaft. Kurz nach dem Wechsel war die Partie schon entschieden, als ein als verkappte Flanke geschlagener Freistoß aus rund 20 Metern an Freund und Feind vorbei ins lange Eck flog. "Wir haben eigentlich nur eine echte Torchance gehabt", sagte Mergens, der damit die Möglichkeit des eingewechselten Christoph Anton ansprach, der in der 75. Minute an Gästetorwart Tobias Rott scheiterte. "Wenn wir da getroffen hätten, wäre sogar noch die Möglichkeit da gewesen, das Spiel zu drehen", meinte der SVE-Trainer: "Aber alles andere als eine Niederlage wäre auch nicht verdient gewesen." Für Trier ist die Situation nun wieder prekärer geworden. Am Mittwoch kommt es bereits zum ersten wichtigen Kellerduell, wenn die Eintracht (19.30 Uhr) beim noch sieg- und punktlosen TuS Mechtersheim antritt. "Mit einer Leistung wie am Sonntag werden wir dort nicht bestehen können", befürchtet Mergens. SV Eintracht Trier 05: Basquit - Balota (75. Sehovic), Dingels, Haubrich, Hess (70. Aliu) - R. Mohsmann, Asma (55. Anton), Hartmann, A. Schütz - Lauer, Mvondo Tore: 0:1 (41.) de Ville, 0:2 (55.) Holzer - Schiedsrichter: T. Bauer (Seesbach) - Zuschauer: 110