Wintersport kompakt

Ski Alpin: Die Rekord-Siegesserie von Mikaela Shiffrin im Slalom ist gerissen. Die amerikanische Skirennfahrerin schied am Dienstag in Zagreb nach einem Einfädler schon im ersten Durchgang aus.

Die erst 21 Jahre alte Weltmeisterin und Olympiasiegerin war zuvor in zwölf Torläufen nacheinander ungeschlagen geblieben — das war bei den Damen in einer Disziplin noch keiner Alpin-Fahrerin je gelungen. Tour de Ski: Der Russe Sergej Ustjugow hat seinen Siegeszug bei der Tour de Ski der Langläufer fortgesetzt. Ustjugow gewann am Dienstag in Oberstdorf auch die dritte Etappe und baute damit seine Führung in der Gesamtwertung aus. Bester Deutscher war Florian Notz als Zwölfter. Thomas Bing wurde 14., Lucas Bögl kam als 18. ins Ziel. Bei den Frauen ist Nicole Fessel auf den sechsten Rang gelaufen. Den Etappensieg holte sich die Schwedin Stina Nilsson. Biathlon: Frankreichs Biathlon-Superstar Martin Fourcade hat die Absage des Weltcups im sibirischen Tjumen im März aufgrund des russischen Dopingskandals als "Heuchelei" kritisiert. "Den Weltcup in Tjumen abzusagen, verhöhnt den Kampf gegen Doping. Die Einzigen, die dadurch bestraft werden, sind die Biathlon-Fans in Russland", sagte der fünfmalige Weltcup-Gesamtsieger. dpa