1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Zehn Euro pro Lauf-Kilometer gespendet

Zehn Euro pro Lauf-Kilometer gespendet

Laufen: Mehr als zehn Euro pro Kilometer sind beim Ausoniusweglauf von Bingen nach Thalveldenz (Kreis Bernkastel-Wittlich) Anfang Oktober für die Mali-Hilfe zusammengekommen. Die Spendengelder übergab Organisationsleiterin Inge Umbach (Mitte) am vergangenen Samstagabend bei der Abschiedsfeier von Wolf-Rüdiger Pfalz (Zweiter von rechts), bisheriger Gesamtleiter des Jugendhofs Wolf und der evangelischen Erziehungshilfe Veldenz, an den Vorsitzenden der Hilfsorganisation, Peter Brucker aus Longkamp (Zweiter von links).

Es war Pfalz' Wunsch, mit dem Lauf über den Hunsrück Selbsthilfeprojekte der Mali-Hilfe in dem zentralafrikanischen Land zu unterstützen. 200 Läufer, vor allem Kinder und Jugendliche der beiden Erziehungshilfeeinrichtungen und der Laufgruppe der Vulkanläufer aus der Eifel, teilten sich am 3. Oktober die 14 Etappen über insgesamt 82 Kilometer. Als Dank für ihr Engagement übergab Brucker den neuen Leitern der evangelischen Erziehungshilfe Veldenz, Vanessa Schnorr, und des Jugendhofs Wolf, Andreas Reinhard, einen kleinen, in Mali gewebten Wandteppich. (teu)/TV-Foto: Holger Teusch