Zum 24. Mal Inklusion beim Bitburger Stadtlauf

Zum 24. Mal Inklusion beim Bitburger Stadtlauf

Bitburg (teu) Inklusion ist beim vom Trierischen Volksfreund präsentierten Stadtlauf in Bitburg bereits seit 1994 ein Thema. Zum 24. Mal laufen am 10. September behinderte und nichtbehinderte Sportler gemeinsam durch das Zentrum der Eifelstadt.

Inklusion ist beim Ausrichterverein "Gemeinsam aktiv" schon im Namen verankert und quasi Programm. Start und Ziel befinden sich vor der Sankt-Martin-Förderschule. Im parkähnlichen Innenhof des Barockschlosses finden stimmungsvoll die Siegerehrungen statt. Der Verein "Gemeinsam aktiv" bietet fünf Strecken an: einen Bambinilauf über 250 Meter (Start 10 Uhr), einen Ein-Kilometer-Schülerlauf (10.15 Uhr), Walking (5,3 Kilometer, 10.10 Uhr), einen Fünf-Kilometer-Jedermannlauf (10.30 Uhr) und den Hauptlauf über zehn Kilometer (11.15 Uhr). Das Hauptrennen zählt als siebter Wertungslauf auch zum Bitburger 0,0% Läufercup. Welche Strecke Teilnehmer mit Beeinträchtigung in Angriff nehmen, ist dabei egal. Informationen und Anmeldung bei Marco Fandel, Telefon 06561/949121, und im Internet: <%LINK auto="true" href="http://www.stadtlauf-bitburg.de" text="www.stadtlauf-bitburg.de" class="more"%>
<%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/laufen" text="www.volksfreund.de/laufen" class="more"%>