Springreiter

Deußer gewinnt Weltcup-Springen in Verona

Daniel Deußer hat für den ersten Sieg der deutschen Springreiter in der Weltcup-Saison gesorgt. Der in Belgien lebende 37-Jährige setzte sichmit seinem Wallach Calisto Blue im Stechen durch.</p><p>Das Duo zeigte den schnellsten fehlerfeien Ritt und verwies den Belgier Niels Bruynseels auf Gancia de Muze um zwei Zehntelsekunden auf Rang zwei. Dritter wurde der Schweizer Martin Fuchs auf Clooney. Als zweitbester Deutscher kam Ludger Beerbaum aus Riesenbeck mit Casello auf Platz sieben.</p><p>Insgesamt hatten 14 von 40 Paaren den entscheidenden Umlauf erreicht, acht blieben im Stechen ohne Strafpunkte. Verona war nach Oslo und Helsinki die dritte Weltcup-Qualifikation in der diesjährigen Westeuropa-Liga. Zehn weitere Stationen stehen noch an. Das Finale ist im April 2019 in Göteborg. Erster der Gesamtwertung ist Hans-Dieter Dreher aus Eimeldingen. Deußer rangiert mit acht Punkten weniger an fünfter Stelle. Er hatte 2014 den Weltcup für sich entschieden. Von dpamehr