Ruder-WM: Frauen-Doppelvierer holt erstes Gold

Ruder-WM: Frauen-Doppelvierer holt erstes Gold

Der Frauen-Doppelvierer hat den deutschen Ruderern bei der WM in Slowenien das erste Gold beschert.

Im Finale der Titelkämpfe auf dem Bleder See wurde die Crew um Schlagfrau Britta Oppelt (Berlin) am Donnerstag ihrem Favoritenstatus gerecht. Sie verwies die Konkurrenz aus den USA und Neuseeland auf die Plätze zwei und drei. Es war der erste deutsche WM-Sieg in dieser einstmals traditionell erfolgreichen Bootsklasse seit 2002.