1. Sport
  2. Sportmix

Schweriner Volleyball-Frauen: International weiter sieglos

Schweriner Volleyball-Frauen: International weiter sieglos

Die Volleyball-Frauen des Schweriner SC bleiben international in dieser Saison weiter sieglos. Der deutsche Meister unterlag im Viertelfinal-Hinspiel der Challenge Round des CEV-Cups bei Yamamay Busto Arsizio/Italien im Tie Break mit 2:3 (25:23, 16:25, 11:25, 25:22, 7:15).

Schon in der Vorrunde der Champions League hatten das Team aus Mecklenburg alle sechs Partien verloren. Das Rückspiel findet am 28. Februar in Schwerin statt.

Der hoch favorisierte italienischer Pokalsieger und ungeschlagene Tabellenführer in der Seria A tat sich gegen den SSC, der mit Ausnahme von Krystle Amanda Esdelle in Bestbesetzung angetreten war, überaus schwer. Der erste Satz ging nach 28 Minuten sogar verloren. Auch danach hatten Busto alle Mühe mit den Gästen, die sich nach dem gewonnenen vierten Abschnitt sogar Hoffnungen auf den ersten Europacup-Sieg in dieser Saison machen durften. Die erfüllten sich dann aber nicht.

Die Italienerinnen, die Schwerin im gleichen Wettbewerb bereits in der Saison 2009/2010 ausgeschaltet hatten, dürfen sich dennoch nicht ganz in Sicherheit wiegen. Dies ist dem Austragungsmodus geschuldet. Gewinnen beide Mannschaften unabhängig vom Satzverhältnis jeweils ein Spiel, wird ein sogenannter Golden Set als Entscheidungssatz im Tie-Break-Modus gespielt. Der Gewinner des Golden Set zieht ins Halbfinale ein.