1. Sport
  2. Sportmix

Sieg und Niederlage für TT-Teams in EM-Qualifikation

Sieg und Niederlage für TT-Teams in EM-Qualifikation

Deutschlands Tischtennis-Teams haben die EM-Qualifikation mit einem Sieg und einer Niederlage beendet.

Die Auswahl von Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf verlor in Merseburg das letzte Gruppenspiel gegen Frankreich mit 1:3. Die Damen sicherten sich durch ein 3:1 gegen Russland in Haslach ungeschlagen Platz eins in der Gruppe B. Damit steht das Team von Trainerin Jie Schöpp bei der EM im Oktober in Österreich bereits im Viertelfinale.

Der fünfmalige Herren-Europameister Deutschland hat zwar auch das EM-Ticket sicher, verpasste aber durch die zweite Niederlage die direkte Qualifikation für die Runde der besten Acht. Das Team muss deshalb in Schwechat vor dem Viertelfinale noch ein K.o.-Match gewinnen.

Ohne die Top-Stars Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov hatte der Olympia-Dritte vor 750 Zuschauern in der Merseburger Rischmühlenhalle einen schweren Stand. Patrick Franziska (Fulda) holte im Auftakteinzel in vier Sätzen gegen Simon Gauzy den Ehrenpunkt.

Die frisch gekürte deutsche Meisterin Xiaona Shan (Kroppach) war mit zwei erfolgreichen Einzeln die Sieggarantin in Haslach im Kinzigtal. An Position drei punktete Sabine Winter (Kolbermoor), die Niederlage von Kristin Silbereisen (Kroppach) fiel nicht ins Gewicht.