Spandau und Duisburg im Wasserball-Pokalfinale

Spandau und Duisburg im Wasserball-Pokalfinale

Die Wasserfreunde Spandau 04 und der ASC Duisburg bestreiten am Samstag das Endspiel um den Wasserball-Pokal. Die beiden Teams setzten sich im Halbfinale des Final-Four-Turniers in Berlin souverän durch.

Gastgeber Spandau besiegte den SV Cannstatt mit 22:4 (6:1,5:1,3:1,8:1), Cup-Verteidiger Duisburg hatte zuvor Würzburg 05 mit 17:4 (2:0,1:1,7:2,7:1) abgefertigt. Die beiden Favoriten taten nach der dramatischen Finalserie um die deutsche Meisterschaft, die Spandau nach vier Partien mit jeweils einem Tor Differenz erst am vergangenen Montag für sich entschieden hatte, nicht mehr als nötig und gewannen, ohne gefordert zu werden.

Spandau hat den Pokal bislang 26 Mal gewonnen, Duisburg drei Mal. Im Vorjahr hatten die Westdeutschen den Rekordsieger aus der Hauptstadt im Viertelfinale mit 6:5 ausgeschaltet.