Starke Tischtennis-Damen - Herren-Team verliert 2:3

Starke Tischtennis-Damen - Herren-Team verliert 2:3

Deutschlands Tischtennis-Teams können auf einen Doppelsieg in der European Nations League (ENL) hoffen. In den Final-Hinspielen verloren die Herren ohne Top-Star Timo Boll knapp mit 2:3 in Schweden.

Die Damen-Auswahl um die EM-Zweite Irene Ivancan (Berlin) gewann glatt mit 3:0 bei Europameister Niederlande. Die endgültige Entscheidung fällt in den beiden Rückspielen am 29. November in Chemnitz.

In Halmstad in Schweden zog sich die zweite Wahl der Herren ordentlich aus der Affäre. Ruwen Filus (Hanau) und Lars Hielscher (Herne) punkteten für den fünffachen Europameister, der seine Asse Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Baum schonte. Beim EM-Zweiten Schweden fehlte Ex-Weltmeister Jörgen Persson, in Chemnitz kann der Rückstand aufgeholt werden.

Das Damen-Trio mit Irene Ivancan und den beiden Kroppacherinnen Jiaduo Wu und Kristin Silbereisen spielte im grenznahen Heerlen groß auf. Der 3:1-Auftakterfolg von Wu gegen Einzel-Europameisterin Li Jiao machte den Weg frei. Die Niederländerinnen traten allerdings nicht in Bestbesetzung an.

Mehr von Volksfreund