1. Sport
  2. Sportmix

Steffen siegt bei Weltcupfinale über 50 Meter Freistil

Steffen siegt bei Weltcupfinale über 50 Meter Freistil

Britta Steffen hat beim Finale des diesjährigen Kurzbahn-Weltcups in Singapur erneut über die 50 Meter Freistil triumphiert. Die 28-Jährige siegte die Berliner Schwimmerin in 24,10 Sekunden klar vor der Dänin Jeanette Ottesen-Gray (24,59).

Für Britta Steffen war es der fünfte Sieg über diese Distanz bei der achten Station. Zuvor hatte sie als Vorlaufzweite über 200 Meter Freistil (1:59,89 Minuten) auf das Finale verzichtet. An diesem Sonntag hat Britta Steffen in Singapur noch die Chance auf ihren achten Sieg in Serie über 100 Meter Freistil. Zugleich peilt sie Rang drei in der Gesamtwertung an, für den es eine Prämie in Höhe von 30 000 Dollar (rund 22 000 Euro) gibt.

Jenny Mensing (Wiesbaden) überzeugte mit einem zweiten Rang in 2:05,74 Minuten über 200 Meter Rücken. Siegerin wurde Melissa Ingram aus Neuseeland (2.04,93). Katinka Hosszu stand bereits vor dem Finale in Singapur als Gesamtsiegerin fest. Die 23-jährige Ungarin kann ihrem Konto eine Siegprämie in Höhe von 100 000 Dollar (rund 75 000 Euro) gutschreiben lassen. Bei den Männern ist Kenneth To (Australien) nach seinem Sieg über 100 Meter Lagen erster Anwärter auf den Gesamtsieg.