| 21:11 Uhr

Nach Finaleinzug in Charleston
Görges ist Deutschlands neue Nummer eins

Charleston. Julia Görges hat ihr zweites Endspiel in der laufenden Saison auf der WTA-Tour erreicht und ist damit ab Montag die deutsche Nummer eins. Die 29-Jährige setzte sich im Halbfinale von Charleston gegen die Lettin Anastasija Sevastova 7:6 (7:5), 6:3 durch.

Julia Görges hat ihr zweites Endspiel in der laufenden Saison auf der WTA-Tour erreicht und ist damit ab Montag die deutsche Nummer eins. Die 29-Jährige setzte sich im Halbfinale von Charleston gegen die Lettin Anastasija Sevastova 7:6 (7:5), 6:3 durch.

Durch den Erfolg in South Carolina zieht Görges damit in der Weltrangliste an Angelique Kerber (Kiel) vorbei.

Görges ist im WTA-Ranking am Montag unabhängig vom Ausgang des Endspiels die neue Nummer elf und rangiert damit einen Platz vor Kerber, die in der laufenden Woche nicht spielte.

Im Finale trifft Görges, die Anfang Januar das Turnier in Auckland gewonnen hatte, noch am gleichen Tag auf die Niederländerin Kiki Bertens, die 6:4, 6:7 (2:7), 7:6 (7:5) gegen Madison Keys (USA) siegte.

(sid)