| 13:13 Uhr

Tennis
Kohlschreiber in Rotterdam in Runde eins ausgeschieden

Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Rotterdam in der ersten Runde ausgeschieden. Der 35-Jährige unterlag dem Kanadier Milos Raonic 6:7 (8:10), 5:7, am Tag zuvor hatte bereits Peter Gojowczyk sein Auftaktmatch verloren.

Kohlschreiber (Augsburg) vergab im Tiebreak des ersten Durchgangs einen Satzball und kassierte nach 1:41 Stunden die dritte Erstrundenniederlage des Jahres. Auch in Doha und zuletzt in Montpellier war der Weltranglisten-32. früh gescheitert. Der frühere Wimbledonfinalist Raonic ist dagegen auf dem Weg zurück zu alter Klasse. Bei den Australian Open hatte der 28-Jährige nach einem klaren Sieg über Alexander Zverev (Hamburg) das Viertelfinale erreicht.

"Im Tiebreak habe ich einige Chancen liegen lassen", sagte Kohlschreiber bei Sky: "Im zweiten Satz ist er stärker geworden, da hatte er mehr Anteile und einen besseren Rhythmus beim Aufschlag." 21 Asse servierte Raonic und schaffte beim Stand von 5:5 im zweiten Satz das einzige und entscheidende Break des Tages.

Damit geht das mit zwei Millionen Euro dotierte Hallenturnier ohne deutsche Beteiligung weiter.

(sid/old)