Tischtennis-Bundestrainer spielt in 4. Liga

Tischtennis-Bundestrainer spielt in 4. Liga

Der frühere Weltmeister und heutige Bundestrainer Jörg Roßkopf schlägt in der kommenden Saison in der Tischtennis-Oberliga auf. Bei seinem Heimatverein DJK Blau-Weiß 1956 Münster ist der 42-Jährige an Position eins gemeldet, wie der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) mitteilte.

„Ich freue mich schon darauf, mit einigen sehr guten Freunden und ehemaligen Schulkollegen in der nächsten Saison ein paar Spiele in der Oberliga zu machen. Auf diese Weise kann ich dem Verein etwas zurückgeben“, sagte Roßkopf. Zuvor stand er beim Bundesligisten TG Hanau auf der Meldeliste, hatte dort aber seit seinem Rücktritt als Aktiver im Frühjahr 2010 kein Spiel mehr bestritten.

Neben seinem Weltmeister-Titel 1989 im Doppel an der Seite von Steffen Fetzner waren im Einzel die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta und der Gewinn der Europameisterschaft 1992 die größten Erfolge in der Karriere des Linkshänders. Beim DTTB stieg Roßkopf zunächst als Assistenztrainer ein, bevor er im Sommer 2010 zum Cheftrainer berufen wurde.

Mehr von Volksfreund