1. Sport
  2. Sportmix

Tischtennis: Ovtcharov und Baum scheitern an Chinesen

Tischtennis: Ovtcharov und Baum scheitern an Chinesen

Eine Woche nach den Kuwait Open sind die besten Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes auch bei den Qatar Open im Viertelfinale des Einzelwettbewerbs an Gegnern aus China gescheitert.

Dimitrij Ovtcharov vom russischen Champions-League-Sieger Fakel Orenburg musste sich in Doha dem Weltranglisten-Zweiten Ma Long in 1:4-Sätzen geschlagen geben. Der Düsseldorfer Patrick Baum blieb gegen den Olympia-Zweiten Wang Hao ohne Satzgewinn.

Im Damen-Doppel stehen Zhenqi Barthel (Bingen) und Shan Xiaona (Kroppach) hingegen überraschend im Endspiel. Das neu formierte Duo setzte sich im Halbfinale mit 3:0 gegen die Chinesinnen Liu Shiwen und Zhu Yuling durch. Deren Landsfrauen Ding Ning und Li Xiaoxia sind am Sonntag die Endspiel-Gegnerinnen. Im Einzel waren Barthel, Shan und Han Ying (Tarnobrzeg/Polen) bis ins Achtelfinale gekommen.

Weltverband ITTF