1. Sport
  2. Sportmix

Titelverteidiger Kaymer hoffnungsvoll gestartet

Titelverteidiger Kaymer hoffnungsvoll gestartet

Deutschlands Golfstar Martin Kaymer ist bei der Titelverteidigung der Links-Championship im schottischen St. Andrews gut gestartet. Mit seiner 68er-Auftaktrunde schob sich der Weltranglisten-Sechste auf den geteilten elften Rang.

Die Führung bei dem mit 3,66 Millionen Euro dotierten Wettbewerb im Format eines ProAm-Turniers übernahmen der letztjährige British Open-Sieger Louis Oosthuizen aus Südafrika und der Spanier Rafael Cabrera-Bello mit jeweils 66 Schlägen.

Im Vorjahr feierte Kaymer mit einem spektakulären Finish dort den achten seiner insgesamt neun Siege auf der Europa-Tour. Diesmal begann der 26-jährige Rheinländer aus Mettmann mit sechs Birdies und zwei Bogeys auf dem Par 72-Kurs in Kingsbarns.

Der Ratinger Marcel Siem eröffnete mit einer 71 und platzierte sich auf dem geteilten 46. Platz unter den 168 Startern, die jeweils mit einem prominenten Amateur an der Seite in den Flights spielen. Die Teams spielen wechselweise auf den drei Dünen-Plätzen der Region Fife in Carnoustie, Kingsbarns und im legendären St. Andrews an der Nordseeküste.

Hoffnungen auf den Siegerscheck über 588 148 Euro machen sich vor allem die in der Weltrangliste führenden Engländer Luke Donald (69) und Lee Westwood (68) sowie der Nordire Rory McIlroy (71). In der europäischen Geldrangliste, die Kaymer als Spieler des Jahres 2010 gewann, liegt das Trio noch vor dem zur Zeit mit 1,873 Millionen Euro Prämiengeld fünftplatzierten Deutschen.