Triathlon-Weltcup: Drei Deutsche zum Auftakt top

Triathlon-Weltcup: Drei Deutsche zum Auftakt top

Die deutschen Triathlon-Herren sind gut in die Olympia-Saison gestartet. Beim Weltcup-Auftakt im australischen Mooloolaba in der Nähe von Brisbane kamen gleich drei Vertreter der Deutschen Triathlon-Union (DTU) unter die ersten Zehn.

Steffen Justus aus Jena wurde Sechster, der Rostocker Sebastian Rank Siebter und Maik Petzold aus Bautzen Zehnter. Gregor Buchholz aus Potsdam kam nach einem Sturz mit dem Fahrrad nur auf Rang 46. Sieger wurde nach 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen der Franzose Laurent Vidal in 1:53:22 Stunden.

An der australischen Westküste fehlten allerdings etliche Weltcup-Athleten. Olympiasieger Jan Frodeno (Saarbrücken), ebenfalls schon für die Spiele in London qualifiziert, war nach einer Verletzung ebenso nicht dabei wie der britische Weltmeister Alistair Brownlee und dessen Bruder und WM-Zweite Jonathan. Auch der spanische WM-Dritte Javier Gomez gibt erst später seinen Saisoneinstand. Die hochwertigere WM-Serie beginnt am 14./15. April in Sydney und besteht aus acht Stationen.

Bericht Internationale Triathlon Union

Bericht Deutsche Triathlon Union

Mehr von Volksfreund