Turn-Chef Grandi: Mit 77 Jahren erneut kandidieren

Turn-Chef Grandi: Mit 77 Jahren erneut kandidieren

Der 77 Jahre alte Bruno Grandi will erneut für den Vorsitz des Internationalen Turnverbandes (FIG) kandidieren. Das teilte der Verband am Freitag mit. „Bevor ich meinen Abschied nehme, gibt es noch einige Fragen, die meine Aufmerksamkeit benötigen. Ich bin verpflichtet, zu beenden, was ich angefangen habe“, wurde der Italiener zitiert. Gegenkandidaten gibt es bisher noch nicht.

Grandi ist seit 1996 Verbandschef. Er stellte nun gleichzeitig das Ende seiner Funktionärslaufbahn für 2016 in Aussicht: „Dies wird meine letzte Kandidatur sein“, kündigte der Professor aus Rom an, der nicht unumstritten ist.

In Grandis Amtszeit fällt unter anderem die Abschaffung der „Traumnote 10,0“ zugunsten von nach oben offenen Wertungsvorschriften. Auch die Politik des Verbandes, als Finanzreserve geschätzte 40 Millionen Schweizer Franken (umgerechnet rund 32,5 Millionen Euro) zu halten, anstatt diese ins Turnen zu investieren, war in der Vergangenheit immer wieder kritisiert worden.

Federation Internationale de Gymnastique

Mehr von Volksfreund