Volleyball-Nationalspielerin Beier nach Piacenza

Volleyball-Nationalspielerin Beier nach Piacenza

Volleyball-Nationalspielerin Heike Beier kehrt aus der russischen „Superleague“ in die erste italienische Liga zurück. Die 27-Jährige unterschrieb bei Rebecchi Nordmeccanica Piacenza einen Vertrag bis zum Saisonende.

Erst im vergangenen Sommer war die Dresdnerin von Italien nach St. Petersburg gewechselt. „Es gab viele Dinge, die nicht gepasst haben. Mir ging es sehr schlecht, und es war für mich unmöglich, in St. Petersburg weiter zu spielen“, erklärte Beier und schloss eine Rückkehr nach Russland aus. Seit Mitte Januar hielt sie sich in Piacenza fit, wo sie bereits von 2008 bis 2010 spielte. „Der Verein muss eine hohe Ablösesumme zahlen“, sagte Beier, die im vergangenen November mit der Nationalmannschaft den siebten Platz bei der WM in Japan belegte.