Wasser zu kalt: Deutsche Wasserballer ziehen um

Wuppertal (dpa) · Das EM-Qualifikationsspiel der deutschen Wasserballer gegen Portugal am Samstag ist kurzfristig von Schwelm nach Wuppertal verlegt worden. Grund ist die mit knapp über 20 Grad zu niedrige Temperatur im Freibad von Schwelm.

Wie Nationalmannschaftsmanager Michael Zellmer mitteilte, entspricht dies nicht den international geforderten Voraussetzungen. Gespielt wird daher im Hallenbecken des LZ Wuppertal.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort