Wasserball-EM: Serbien und Montenegro im Finale

Wasserball-EM: Serbien und Montenegro im Finale

Serbien und Montenegro bestreiten am Sonntag das Finale der 30. Wasserball-Europameisterschaft in Eindhoven.

Vize-Weltmeister Serbien nahm erfolgreich Revanche für das verlorene Endspiel der Weltmeisterschaft im vergangenen Sommer in Shanghai und besiegte Italien klar mit 12:8. Olympiasieger Ungarn unterlag in der Verlängerung Montenegro 13:14. Das kleine Balkanland hatte 2008 in Malaga im Finale gegen Endspielgegner Serbien seinen ersten EM-Titel geholt.

Dagegen spielt Titelverteidiger Kroatien nach einer 15:16-Niederlage gegen Rumänien nur um Rang neun. Gegner ist am Samstag Gastgeber Niederlande, der sich in der Platzierungsrunde Spanien mit 9:14 geschlagen geben musste.

Rumänien und Spanien sicherten sich damit die letzten noch offenen Plätze für das Olympia-Qualifikationsturnier in Edmonton (1. bis 8. April), zu dem auch Deutschland, Montenegro und Griechenland ein Ticket lösten. Die deutsche Mannschaft trifft am Samstag im Spiel um Platz fünf auf Griechenland.