1. Sport
  2. Sportmix

Wasserballerinnen dürfen zur Weltliga-Endrunde

Wasserballerinnen dürfen zur Weltliga-Endrunde

Die Reise der deutschen Wasserballerinnen zur Weltliga-Endrunde nach China ist gesichert. Die Finanzen im Haushaltsplan des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) wurden so umgeschichtet, dass der Teilnahme vom 29. Mai bis zum 3. Juni im chinesischen Changshu nichts mehr im Weg steht.

„Dort werden auch Prämien durch den Weltverband FINA ausgeschüttet, die für den letzten Platz immerhin 10 000 US-Dollar vorsehen“, sagte DSV-Spartenleiter Ewald Voigt-Rademacher. Die DSV-Auswahl hatte sich am Sonntag zum ersten Mal für die Endrunde der besten acht Teams qualifiziert.