1. Sport
  2. Sportmix

Wasserspringer-EM startet mit neuem Team-Wettbewerb

Wasserspringer-EM startet mit neuem Team-Wettbewerb

Bei den Europameisterschaften in Eindhoven kämpfen die Wasserspringer erstmals im Mannschafts-Wettbewerb um Medaillen. Zum Auftakt der Titelkämpfe in den Niederlanden starten für Deutschland Nora Subschinski und Sascha Klein vom Drei-Meter-Brett sowie vom Turm.

Bundestrainer Lutz Buschkow will sich nicht auf ein Medaillenziel festlegen. „Ich glaube, dass wir in sehr vielen Disziplinen in Europa eine echte Medaillenchance haben“, sagte er.

Weil der Schwimmweltverband FINA den Meldeschluss für die olympischen Wassersprung-Wettbewerbe in London auf Ende Mai vorverlegt hatte, musste auch der Termin der deutschen Meisterschaften verlegt werden. Sie finden nun vom 24. bis 26. Mai und nicht wie geplant im Juni statt.

Als entscheidende Olympia-Qualifikation hat die DM in diesem Jahr einen fast einen höheren Stellenwert als die EM. So wird der angeschlagene Patrick Hausding bei der EM in den Niederlanden nicht alle Disziplinen bestreiten, um bei den „Deutschen“ fit zu sein. Hausding hatte bei der EM 2010 in Budapest als erster Wasserspringer überhaupt alle fünf möglichen Medaillen gewonnen.