Wasserspringer Hausding meldet sich mit Titel zurück

Wasserspringer Hausding meldet sich mit Titel zurück

Zum Abschluss der 68. deutschen Hallen-Meisterschaften der Wasserspringer hat sich Patrick Hausding nach längerer Wettkampfpause mit einem Titel zurückgemeldet.

Der wegen einer Knieverletzung zuvor ausgefallene Hausding gewann daheim in Berlin zusammen mit Oliver Homuth überlegen das Synchronspringen vom Drei-Meter Brett. Das Duo siegte mit 402,75 Punkten. Für Nachwuchshoffnung Homuth war es nach den Einzelerfolgen vom Ein-Meter- und Drei-Meter-Brett der dritte Sieg bei diesen Titelkämpfen.

Bei den Frauen ging der Sieg im Synchronspringen mit 258,00 Zählern an das Duo Tina Punzel aus Dresden und Kieu Duong aus Berlin. Auch für Tina Punzel war es nach Siegen vom Ein-Meter- und Drei-Meter-Brett der dritte Titel. Am Samstag hatte sich der Leipziger Dominik Stein überraschend den Titel vom Turm geholt.

Im Vorfeld der Meisterschaften mussten etliche etablierte Springer wegen zum Teil langwieriger Verletzungen ihre Teilnahme absagen.