1. Sport
  2. Sportmix

Weltcup in Berlin: Kein Duell Biedermann-Phelps

Weltcup in Berlin: Kein Duell Biedermann-Phelps

Michael Phelps wird beim Kurzbahn-Weltcup in Berlin (22./23. Oktober) nicht gegen Paul Biedermann schwimmen. Wie der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) mitteilte, geht der Rekord-Olympiasieger im Europasportpark über fünf Strecken an den Start.

Eine Neuauflage des WM-Rennens von 2009, als Biedermann dem Amerikaner im Finale über 200 Meter Freistil auf den letzten 50 Metern auf und davon schwamm, wird es nicht geben.

Über die 100 Meter Schmetterling treffen die Top-Drei der WM von Shanghai aufeinander: Titelträger Phelps, Vize Konrad Czerniak aus Polen und Phelps' Landsmann Tyler McGill. Auch bei seinen weiteren Starts bekommt es Phelps mit starken Konkurrenten zu tun: Über 100 Meter Lagen schwimmt er unter anderem gegen Kurzbahn-Vize-Weltmeister Markus Deibler aus Hamburg. Daneben hat der Amerikaner noch die 200 Meter Lagen, 400 Meter Lagen und die 200 Meter Rücken im Programm.

Biedermann plant Starts über seine Weltrekordstrecken 200 und 400 Meter Freistil und trifft dabei auf den Doppel-Weltmeister von Rom, Yannick Agnel aus Frankreich.