1. Sport
  2. Sportmix

WM-Härtetest für Judokas in Hamburg

WM-Härtetest für Judokas in Hamburg

Die deutschen Judokas wollen den Heimauftritt in zwei Wochen in Hamburg zu einem letzten Härtetest vor den Weltmeisterschaften Ende August nutzen.

„Der Europa-Cup ist für uns noch einmal eine Standortbestimmung und Formüberprüfung vor der WM“, erklärte Sportdirektor Manfred Birod vom Deutschen Judo-Bund (DJB). Am 23. und 24. Juli gehen in der Hamburger Sporthalle mehr als 400 Mattenkämpfer aus rund 35 Nationen an den Start. Die WM steigt Ende August in Paris.