WM: Klein vom Turm Halbfinal-Zweiter

WM: Klein vom Turm Halbfinal-Zweiter

Sascha Klein hat bei der Schwimm-WM in Shanghai den Endkampf vom Turm erreicht. Der Olympia-Zweite im Synchronspringen belegte im Halbfinale den zweiten Platz hinter dem Chinesen Qiu Bo, der mit großem Abstand der Beste war.

„Ich bin erstmal zufrieden. Das war insgesamt eine stabile Leistung“, sagte der für den SC Riesa startende Wasserspringer. 502,85 Punkte hatte Klein auf dem Konto, Qui Bo 579,55 Zähler. Hinter Klein ging es im Halbfinale sehr eng zu.

„Er hat gezeigt, dass er zu den weltbesten Springern zählt“, sagte Bundestrainer Lutz Buschkow. Das Finale findet am Sonntag statt. Für WM-Neuling Martin Wolfram war die Qualifikation Endstation. Der Dresdner verfehlte als 20. knapp das Halbfinale der besten 18 Springer.

Klein hat bei der WM bereits Silber zusammen mit Patrick Hausding im Synchronspringen vom Turm gewonnen. Einen Quotenplatz für Olympia in London hatte der 25-Jährige bei der EM in Turin durch seinen Sieg aus zehn Metern bereits für den Verband gesichert.

Mehr von Volksfreund