Zittern und Bangen: Der schwere Weg nach London

Zittern und Bangen: Der schwere Weg nach London

Bislang haben sich unter den Ballsport-Mannschaften nur die beiden deutschen Hockeyteams für Olympia 2012 in London qualifiziert. Basketballer und Fußballer müssen definitiv zu Hause bleiben. Die Nachrichtenagentur dpa dokumentiert den derzeitigen Qualifikationsstand.

FUSSBALL:

Männer: Ein Jahr nach dem Gewinn des EM-Titels 2009 verpassten die U 21-Fußballer des DFB im August 2010 mit der 1:4-Niederlage auf Island die Olympia-Qualifikation. Abschneiden 2008 in Peking: nicht dabei

Frauen: Die DFB-Auswahl von Bundestrainerin Silvia Neid hat die Qualifikation für London durch das Viertalfinal-Aus gegen Japan bei der Heim-WM verpasst. Abschneiden 2008 in Peking: Bronzemedaille

BASKETBALL:

Männer: Nach dem Aus in der Zwischenrunde der EM in Litauen ist die Olympia-Teilnahme nicht mehr möglich. Abschneiden 2008 in Peking: 10. Platz, Aus in der Vorrunde

Frauen: Nach dem Vorrunden-Aus bei der EM im Juni keine Chance mehr auf Olympia. Abschneiden 2008 in Peking: nicht dabei

HANDBALL:

Männer: Die Mannschaft würde sich als Europameister qualifizieren. Bei der EM im Januar werden auch noch zwei Tickets für vier Qualifikations-Turniere vergeben. Deutschland dürfte nur einem der Teams den Vortritt lassen, das noch nicht für diese qualifiziert ist. Abschneiden 2008 in Peking: 9. Platz, Aus als Vorrunden-Fünfter

Frauen: Die Auswahl würde sich als Weltmeister qualifizieren. Bei der WM im Dezember in Brasilien sichern sich die Teams auf den Plätzen zwei bis sieben die Teilnahme an insgesamt drei Qualifikations-Turnieren mit jeweils vier Mannschaften. Abschneiden 2008 in Peking: Letzter der Vorrunden-Gruppe B

VOLLEYBALL:

Männer: Das Team setzt seine größten Hoffnungen auf das Heim-Turnier im Juni in Berlin. Dort soll das Olympia-Ticket auf den letzten Drücker gesichert werden. Abschneiden 2008 in Peking: Platz neun

Frauen: Mit dem Einzug ins Finale bei der EM in zwei Wochen könnte die Auswahl einen großen Schritt nach vorne machen. Abschneiden 2008 in Peking: nicht dabei.

BEACHVOLLEYBALL:

Männer: Fest eingeplant ist der Olympia-Auftritt von Julius Brink und Jonas Reckermann. Nach WM-Bronze und dem EM-Titel kann das Erfolgsduo wohl schon fest für London planen. In London wird voraussichtlich auch ein zweites Männer-Duo starten. Abschneiden 2008 in Peking: Viertelfinal-Aus David Klemperer/Eric Koreng; Vorrunden-Aus Julius Brink/Christoph Diekmann

Frauen: Auch hier hat der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) berechtigte Hoffnungen auf zwei Teams im Kampf um olympisches Edelmetall. Abschneiden 2008 in Peking: Achtelfinal-Aus Stephanie Pohl/Okka Rau und Sara Goller/Laura Ludwig

HOCKEY:

Männer: Die Europameister von Mönchengladbach sind qualifiziert. Abschneiden 2008 in Peking: Olympiasieger

Frauen: Mit dem Einzug in das EM-Finale in Mönchengladbach sind die Vize-Europameisterinnen für London qualifiziert. Abschneiden 2008 in Peking: Vierter

WASSERBALL:

Männer: Die vorzeitige Qualifikation verpasste die Auswahl bei der WM in Shanghai. Den Startplatz will sich das Team im April bei einem Turnier in Kanada sichern. Dort kämpfen die besten fünf EM-Teams, die sich noch nicht qualifiziert haben, um den Startplatz. Abschneiden 2008 in Peking: Zehnter

Frauen: Bei der EM werden fünf Startplätze für ein Turnier Mitte April vergeben. Bei diesem Turnier, an dem auch starke Konkurrenz aus Nordamerika teilnimmt, muss ein Rang unter den ersten Drei her. Abschneiden 2008 in Peking: nicht dabei

Mehr von Volksfreund