Sterbegeldversicherung bedenken

Sterbegeldversicherung bedenken

Warum ist eine Sterbegeldversicherung heutzutage so wichtig?Da im Falle des Versterbens die Krankenkasse keine Zahlungen leistet, müssen die Angehörigen und das Sozialmat für die Bestattungskosten aufkommen.



Eine solche Belastung für die Angehörigen sollte vermieden werden. Um trotzdem eine würdevolle Bestattung zu gewährleisten, ist es ratsam, frühzeitig eine Sterbegeldversicherung abzuschliessen. Wie funktioniert es? Die Sterbegeldversicherung kann im Rahmen des Bestattungsvorsorgevertrages mit abgeschlossen werden.

Damit sind die Bestattungskosten gesichert und man muss sich keine Gedanken mehr über die eigene Bestattung machen.

Rahmenbedingungen:

- keine Gesundheitsfragen

- Aufnahme bis zum 80. Lebensjahr

- günstige Beiträge

- kein bürokratischer Aufwand

- mit anteiliger Überschussbeteiligung

- keine Wartezeit im Leistungsfall (Bei Tod im ersten Versicherungsjahr erfolgt eine 12tel Staffelung der Versicherungssumme, jedoch sofortiger voller Versicherungsschutz bei Unfalltod)

- mit individuell festzulegenden Beiträgen zwischen 2 000 Euro bis 10 000 Euro

- mit Monats-, Jahres- oder Einmal-Zahlung