1. Lifestyle Archiv

Stores, Clubs, Gastros

Stores, Clubs, Gastros

Zuerst auf Shopping-Tour durch die angesagtesten Stores, dann zur Stärkung in die Gastros und Bars der Stadt und anschließend die Nacht zum Tag machen: Wir präsentieren euch auf den folgenden Seiten eine Auswahl der besten Locations – denn Trier bietet eine Menge davon.

Shoppen und Ausgehen in Trier ist so vielseitig wie die Menschen der Stadt: Für jeden Typ ist das Passende dabei. Oft unterschätzt, bietet Trier jedoch eine große Zahl an stylishen Stores, guten Gastronomien und Clubs für jeden Musikgeschmack. Damit euch die Auswahl nicht zu schwer fällt, zeigen wir euch, wo es die trendigsten Labels gibt, was auf den Speisekarten zu finden ist und was die Clubs zu bieten haben. Nach dem Shoppen durch die Fußgängerzone sollte man sich stärken, bevor ihr in die Nacht startet. In Trier hat man hierfür die Qual der Wahl: Vom hippen Burgerladen bis zum Gourmetrestaurant reicht die Auswahl für jeden Geldbeutel. Danach geht‘s auf ein paar Drinks in eine der zahlreichen Gastros. Auch hier ist das Angebot groß und so abwechslungsreich wie die Gäste selbst - vom Studenten bis zum Banker ist nachts alles vertreten. Egal, ob ihr vor- oder nachglüht: In jedem Fall lohnt sich der Besuch. Großraumdisko, kleinere Clubs oder Off-Locations: Auch beim Clubbing ist Trier vorne mit dabei und im Gegensatz zu Luxemburg gibt‘s in der Römerstadt keine Sperrstunde, was den Clubbesuch nicht schon um 3:00h enden lässt.

Stores:

Trick 17
In diesem Jahr wird der Skate- und Snowboard-Shop in der Böhmerstraße 17 plus 2 Jahre alt. Oder wie Inhaber Gerrit Brenner sagt: "19 Jahre Erfahrung mit Bier, Schnaps & Snowboards!" Das Sortiment umfasst unter anderem Streetwear- und Boardsport-Artikel der Labels Volcom, Burton, Nitro, Rome, Nikita, Nixon, oder Iriedaily. Nebenbei werden Tagesfahrten in die angesagtesten Skigebiete oder Partys wie die Hip-Hop-Sause Bääähm in Trier veranstaltet: Die Jungs und Mädels von trick17 wissen, die man feiert.

Zupport
"Sneakers, Skate & Coffee" lautet das Shop-Konzept des Zupport-Stores in der Brückenstraße. Seit 2005 bietet das Team um Zupport-Chef Alex Schmitz unter anderem Fashion und Sneaker der Marken HUF, Vans, Adidas Originals und Nike SB sowie Asics und DC Shoes an. Alex bringt es auf den Punkt: "Reinkommen, ausrasten, abstylen - Zupport hat den heißen Scheiss!" Darüber hinaus ist der Store für die Zuppermarket-Skatehalle Trier verantwortlich, realisiert Filmprojekte und organisiert Events wie die Fuckin-A-Partyreihe.

Kontrast
Der Kontrast-Shop in der Jakobstraße hält Streetwear, Schuhe, T-Shirts, Hosen und Jacken für Damen und Herren auf zwei Etagen bereit. Während die Herren der Schöpfung zwischen angesagten Labels wie Stüssy, Carhartt, Hurley, Element, Billabong, Scotch & Soda, Wemoto, Cleptomanicx und Superdry wählen können, stehen den Frauen im Untergeschoss ausgewählte Marken wie adidas, George Gina Lucy, Vans, Puma, Maison Scotch und Pointer shoppingtechnisch zur Verfügung.

X Boot
Seit einem Jahr befindet sich der Skate- und Snowboardshop X Boot am Pferdemarkt - in größeren Räumlichkeiten könnt ihr nun noch mehr Labels shoppen. So erhalten Jungs und Mädels unter anderem Fashion der trendigen Marken DC, Volcom, Etnies, Obey, Lakai, DVS, Matix, Reell, Gravis, Stepchild und Vans. Wer lieber nach Boards Ausschau hält, wird ebenfalls fündig: Der Shop hält eine Auswahl an Skate-, Snow- und Longboards aus den Häusern Ride Snowboards, Globe und Santa Cruz bereit.

Kaufhaus Popp
Die Neustraße hält mit dem Kaufhaus Popp eine wahre Wunderkiste bereit: Hier entdeckt man täglich Neues, Originelles und Außergewöhnliches. Neben Fashion für Damen und Herren erhaltet ihr auch Home-Accessoires und Gimmicks für die Küche sowie Lebensmittel und kreative Geschenkideen. Wie wäre es mit einem Pizzaschneider in Fahrradform oder ein Salatbesteck, das an die Silhouette von E-Gitarren erinnert? Im Kaufhaus Popp lässt sich bei einem Einkauf so einiges entdecken.

Tante Guerilla
Der hippe Store in der Fleischstraße bietet ausgewählte Männer-, Frauen- und Kindermode sowie Schuhe und Accessoires an. Doch auch die Suche nach Geschenkideen, Skateboards und Musik endet erfolgreich: So gibt‘s nicht nur Musik-CDs, sondern auch eine Auswahl an Schallplatten. Zusätzlich werden Tickets für verschiedene Events in der Region wie Konzerte oder Festivals verkauft und der Shop ist Merchandiser der Rock‘n‘Roll-Band The Gambles.

Zur Blauen Hand
Der größte Herrenaustatter in Rheinland-Pfalz blickt bereits auf eine über 200-jährige Tradition zurück. Auf vier Etagen findet man(n) in der Brotstraße alles, was er braucht: Zwölf hochwertige Markenshops von Diesel über Hilfiger Denim bis hin zu Scotch & Soda laden zum Shoppen ein, die Business-Lounge im zweiten Obergeschoss hält eine große Auswahl hochwertiger Markenanzüge und Business-Outfits bereit. Im Untergeschoss werden nicht nur trendige Outfits angeboten, in bestimmten zeitlichen Abständen finden auch Events und Partys statt.

Bungert
Das Shopping-Center Bungert in Wittlich steht für Mode, Lifestyle und Genuss, kurzum: alles, was man zum Wohlfühlen braucht. Im Obergeschoss dreht sich alles um Fashion: Hier ist neben der Herren-, Damen-, Kinder- und Sportabteilung auch der Trendshop "Area 51" beheimatet. Im Angebot finden modebewusste Jungs und Mädels Topmarken wie Bench, Converse, Khujo, Herschel, Replay, Schwerelosigkite und Naketano. Ob Jacken, Pullover, Shirts, Schuhe oder Accessoires: In stylisher Atmosphäre findet jeder das passende Kleidungsstück.

Messerich
Auch in der Eifel kann ein ausgedehntes Shoppingverhalten beobachtet werden: Bei Messerich in Bitburg werden sowohl Damen und Herren als auch Kinder fündig - das Angebot reicht von sportlich bis elegant, von etablierten Marken bis zu trendigen Styles von Newcomern. Im Modehaus und den drei benachbarten Stores Männersache, Lockstoff und M1 kommt jeder auf seine Kosten, Labels wie G-Star, Petrol Industries, Moshiki und Buena Vista lassen das Herz eines Shoppingfans höherschlagen.

Gastro:

Burgeramt
Liebe Mitburger! Im Burgeramt in der Nagelstraße brutzeln Burgeramt-Boss Benedict Becker und sein Team köstliche Burger in vielerlei Variationen. So gibt‘s neben den Klassikern wie Chickenburger auch vegetarische Burger, den Luxemburger mit delikater, haugemachter Bacon-Marmelade und feinem Thymian oder den Trappen-Burger mit doppeltem Beef. Ein echtes Highlight sind die "richtig fiesen Pommes", die mit einer Spezialsoße, extra Beef, extra Bacon und astreiner Chili-Cheese-Soße serviert werden. Außerdem findet sich englisches Frühstück im Angebot.

Burritos Hermanos
Viva Mexiko! Sie sind die Burrito-Brüder und stehen für leckere mexikanische Küche: Tobias Rüdiger und Dirk Padgett sind die Burritos Hermanos. In ihrem Restaurant in der Fahrstraße kommt man in den Genuss von Tacos, Enchiladas, Quesadillas und Co. - Maismehlfladen und Mais- bzw. Weizentortillas, die wahlweise mit Rind oder Hühnchen und auch vegetarisch, beispielsweise mit gegrilltem Gemüse, auf dem Teller landen. Diese werden mit frischen Zutaten wie Eisbergsalat, Tomatensalsa, Käse und Guacamole gefüllt und anschließend auf unterschiedliche Weise serviert.

Daddy's Pub
Dennis Brede aka der Daddy hat erst kürzlich seinen eigenen Pub in der Neustraße eröffnet, in dem das Motto "Beef, Buns, Burgers" herrscht. Hier gibt es jedoch nicht nur pink und saftig gegrilltes Rindfleisch, frische, fluffige Buns, selbstgemachte Saucen und knackiges Gemüse, sondern auch verschiedene Cocktails. Ein echter Genuss!

Havanna
Das Havanna am Viehmarkt ist Cocktailbar und Restaurant zugleich. Cocktail-Liebhaber kommen mittwochs bei "Cocktail Clubbing" auf ihre Kosten: Hier erhält man alle Cocktails 50 Prozent günstiger. Zum Vorglühen empfiehlt sich die Location vor allem donnerstags für Studis: Von 18:00h bis 0:00h gibt‘s bei "Thirsty Thursday" 33,3 Prozent Rabatt auf alle Getränke und obendrauf noch Freikarten für das benachbarte Metropolis. Und auch die Speisekarte kann sich sehen lassen: Sie präsentiert Gerichte aus der mediterranen Küche, frische Salate, saftige Steaks und eine feine Tapas-Auswahl.

Coyote Cafe
Am Nikolaus-Koch-Platz kann man den genussvollen American Way Of Life erleben: Das Coyote Café ist eine Kombination aus American Restaurant, Cocktailbar und Musikcafé. Man wird zu einem Streifzug durch die US- und Tex-Mex-Küche eingeladen: Burger, Buffalo Wings, Sandwiches, Steaks und BBQ Ribs sowie Nachos, Burritos und Fajitas stehen auf der Speisekarte. Verschiedene Specials wie "Cold Cocktails & Hot Burger" an Donnerstagen und Abende mit der passenden Musik, serviert von einem DJ, sind der perfekte Start in eine wilde Partynacht.

Louisiana
Am Kornmarkt seit 2001 ansässig, bietet das Louisiana eine Mischung aus American Bar und französischem Bistro im Kolonial-Stil. Das Gastroteam lädt zu einer kulinarischen Reise in die Südstaaten ein, wozu die frisch zubereiteten Burger, saftigen Steaks, knackigen Salate und knuspriges Fingerfood beitragen. "Homemade Lemonades" und Cocktails werden als Durstlöscher eingesetzt. Zusätzlich gibt‘s Sportereignisse auf Großbildleinwand zu erleben und freitags und samstags finden verschiedene Events wie die Chart-breaker-Party oder die Week-end-Party mit wechselnden DJs statt.

Stockinger
Euer Wirtshaus am Stockplatz: Im Stockinger gibt‘s leckere Spezialitäten aus der heimischen Küche, serviert in urig-urbaner Atmosphäre. Von kross gebratener Schweinshaxe über frische Salate bis hin zu süßen Schmankerln werden auch verschiedene Frühstücksvariationen angeboten. Dabei darf das frisch gezapfte Bier vom Fass genauso wenig fehlen wie diverse Craft Beers, Longdrinks sowie ausgezeichnete Wein- und Sektsorten. Außerdem werden unterschiedliche SKY-Sportereignisse auf zwei Großbildleinwänden übertragen.

Zapotex
Bereits seit 1982 gibt‘s das Zapotex, oder kurz: Zapo, am Pferdemarkt. Neben sieben Fassbieren und einem umfangreichen Craft-Beer-Angebot finden sich auch Cocktails Highballs auf der Karte. Dementsprechend groß ist die Auswahl an Gin, Rum und Whiskey. Bis 22:00h erhaltet ihr auf alle Getränke der Cocktailkarte 20 Prozent Rabatt. An verschiedenen Abenden stehen DJs an den Decks.

Newton‘s
Das Tag- und Nachtcafé Newton‘s am Pferdemarkt macht seinem Namen alle Ehre: Täglich bis 5:00h früh geöffnet, kann man hier auch zu später Stunde vorbeischauen. Ihr möchtet die Nacht mit ein paar leckeren Drinks verlängern und dabei der Müdigkeit eine klare Absage erteilen? Kein Problem: Im Newton‘s gibt‘s neben leckeren Cocktails auch verschiedene Kaffeespezialitäten, die euch wachhalten. Zusätzlich kommt man in der SKY-Sportsbar in den Genuss von TV-Sportereignissen. Sonntags bis donnerstags erhaltet ihr von 18:00h bis 23:00h diverse Getränke auf der Karte zu stark reduzierten Preisen.

New Mintons
Das New Minton‘s am Stockplatz ist Bistro, Bar und Resto in einem. Hier erlebt ihr neben der regulären Speisekarte bei verschiedenen Gastro-Aktionen jede Menge kulinarische Abwechslung zu günstigen Preisen: Montags geht‘s los mit dem Burger-Abend, an Dienstagen stehen Schnitzel im Angebot. Last But Not Least könnt ihr donnerstags beim Pizza-Abend ordentlich schlemmen. Die Sonntage stehen ab 10:00h im Zeichen eines leckeren Frühstücksbuffets. Getränketechnisch hält die Karte eine große Auswahl bereit, täglich gibt‘s ab 18:00h den vergünstigten Cocktail des Abends.

Clubs:

Club Toni
Der stylishe Kellerclub im Inneren des Palais Walderdorff am Domfreihof bietet eine Feierlocation, die bei den Trierern für lange Nächte sorgt. Er bietet freitags wöchentlich wechselnde Partys mit unterschiedlichen DJs aus dem In- und Ausland, jede Menge musikalische Genres sowie jeden Samstag eine Institution für die Partygänger der Stadt: Bei "tanzbar" bekommt ihr feinste House-, R‘n‘B- und Black-Sounds auf die Ohren. Der Club beteiligt sich außerdem an diversen Events wie dem Semester-Kick-Off-Festival.

ExRakete
Nur eine Tür weiter öffnen sich seit Kurzem, genauer gesagt seit August, die Türen der ExRakete: Im Gewölbekeller finden donnerstags bis samstags Partys mit unterschiedlichen musikalischen Schwerpunkten statt. Eine der beliebtesten ist die "Fuckin A", die euch an ausgewählten Terminen mit Finest Hip-Hop-Classics durch die Nacht bringt. Doch auch die Partyreihe "Can We Get A Hit?", bei der die Grenzen zwischen den Genres verschwimmen und es von Indie über Pop bis hin zu Punk alles auf die Ohren gibt, sorgt für jede Menge gute Feierlaune.

Mergener Hof
Während tagsüber ein abwechslungsreiches Programm aus Sport, Spiel und Unterhaltung geboten wird, verwandelt sich der Mergener Hof in der Rindertanzstraße des Nachts in eine Eventlocation: Bei wechselnden Partys an und vor Wochenenden wie die "80er/ 90er-Party" und jeder Menge Beats auf die Ohren bringen euch die DJs auf Touren. Auch ist der Mergener Hof als Location bei Partys wie Hallo Trier mit am Start.

Musikpark A1
Die Großraumdiskothek im Westen Triers, die Über Brücken 4 zu einem Mekka für Partyfans werden ließ, feiert 2016 ihr achtjähriges Bestehen. Vier Themenbereiche mit unterschiedlicher Deko und Musik laden zum Partymachen ein: Amadeus, La Vie, Rittersaal und Disco-Stadl sorgen für lange Nächte. Mit wöchentlich wechselnden Partyformaten und einer Vielzahl an Specials sowie Überraschungen kommt jeder freitags und samstags auf seine Kosten. Von Zeit zu Zeit treten angesagte Stars und DJs im Musikpark A1 auf, die gemeinsam mit der Partycrowd die Wände zum Wackeln bringen.

Metropolis
Der Club in der Hindenburgstraße begeistert sowohl mit regelmäßigen Feierformaten als auch Special Events. Jeden Donnerstag gibt es bei "Querbeat" die besten Songs aus allen Genres für euch, serviert von den Residents des Metropolis, außerdem finden sich nur an diesem Abend geltende, günstige Getränkepreise auf der Karte wieder. Zusätzlich gibt‘s an Freitagen die Black Friday Night, bei der R‘n‘B, Hip-Hop, Funk und Soul kredenzt werden, sowie samstags "Metro Motion", wo ihr in den Hörgenuss von Black, Dance, Charts und House kommt.

Lucky‘s Luke
Der Independent Club in der Luxemburger Straße ist Kino, Cocktailbar und Dancefloor in einem und besonders bei Fans von Indie, Hardcore, Haevy, Dark und EBM beliebt. Er hält aber neben regelmäßigen Veranstaltungen wie unter anderem "Nothing to Prove!", bei der es Metalcore, Melodic-Hardcore und Post-Hardcore auf die Ohren gibt, oder "Shut Up! And Dance!" noch mehr bereit: So finden hier nicht nur Konzerte von internationalen Acts und echten musikalischen Geheimtipps statt, sondern auch verschiedene Fachschaftspartys.

Zebra Club
Der Club am Stockplatz lockt die feierwütigen Nachtschwärmer an ausgewählten Freitagen mit verschiedenen Stufen- und Studipartys, samstags werden wöchentlich wechselnde Sausen wie "Black Zebra" oder "Deep In The Jungle" präsentiert. Hausherr Andy B. Jones lädt dazu häufig Gast-DJs aus dem In- und Ausland zu sich ein, um mit ihnen gemeinsam an den Decks zu stehen und die Menge zum Tanzen zu bringen. Des Weiteren ist er auch für die in wechselnden Locations stattfindende Funky-L.A.-Partyreihe verantwortlich.

Club 11
Der kleine, aber feine Club in der Simeonstraße befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Porta Nigra - und zwar unterirdisch. Er hat nicht nur regelmäßige Partys im Angebot, sondern auch Specials. An Donnerstagen lädt der "Campus Club", der dieses Jahr sein Vierjähriges feiert, zur ultimativen Wochenend-Einläut-Sause ein, an Freitagen halten bei "Space Club" die bunten Jahrzehnte der 80er- und 90er- Jahre musikalisch Einzug. Samstags wechseln sich Party-Konzepte von Veranstaltern der Region ab.

Studio 50/80
Seit Ende September gibt es eine neue Anlaufstelle für alle Freunde gepflegter Techhouse- und Techno-Sounds: Der Club im Trierer Westen, genauer gesagt Über Brücken, präsentiert wechselnde Partys, die es in sich haben. Mit lokalen DJs, weltweit bekannten Musikgrößen der Szene und einem Funktion-One-Soundsystem inklusive Videomapping, die zu jeder guten Rave gehören, bringen die Macher den Boden zum Beben und die Wände zum Wackeln.