Straßensaison beginnt in Sirzenich

Straßensaison beginnt in Sirzenich

Mit dem SWT-Radsportfestival beginnt in Sirzenich traditionell die Straßensaison der Radamateure im Bezirk Trier. Die Rennen am Samstag stellen auch den Auftakt zur Rheinlandpokalserie dar.

Trier. Um 12.45 Uhr wird am Samstag das erste Rennen vor dem Gelände der Firma Paletten Bauer gestartet, wo die jeweils rund 1,9 Kilometer lange Rennrunde auch endet. Als Erste gehen die Hobbyfahrer der verschiedenen Altersklassen auf die Strecke. Es folgen die weiblichen Nachwuchsklassen und die Frauen (ab 13.30 Uhr), danach die Jugendlichen aus dem Männerbereich (ab 15 Uhr), die Senioren (ab 16.30 Uhr) und schließlich das Hauptrennen (18.45 Uhr) der Klassen Elite Männer und U 23, an dem rund 120 Starter die selektive Strecke über insgesamt mehr als 60 Kilometer in Angriff nehmen werden.

Die Stars der Veranstaltung sind der vielfache Welt-, Europa- und deutsche Meister Wladimir Gottfried vom ausrichtenden Verein RV Schwalbe Trier, der bei den Senioren II (17.30 Uhr) über 36,1 Kilometer als haushoher Favorit gilt. Vermutlich wird Gottfried das Ziel ohne Begleitung erreichen.

Mit Spannung wird der erste Auftritt in der Region des neu gegründeten Schwalbe Elite Teams erwartet, dem Nachfolge-Rennstall des Team Physiodom. Aus diesem halbprofessionellen Team wird der Sieger des Hauptrennens erwartet. Günter Steffgen, Rennleiter und erster Vorsitzender des RV Schwalbe Trier, zählt den für aus Tawern kommenden Michael Bittner, den Juniorensieger des vergangenen Jahres, zu den heißen Sieganwärtern. Neben Bittner zählen auch die Elite-Fahrer Philipp Becker und André Benoit zu den Sieganwärtern. Außer den eigenen Teamkameraden müssen sie den Mainzer Andreas Fliesgarten fürchten.

In der Mannschaftswertung wird das Team Schäfer Shop Altenkirchen als einziger ernsthafter Konkurrent der "Schwalben" angesehen. Ingesamt erwartet Steffgen "rund 300 Fahrer" am Start in Sirzenich, "darunter wie jedes Jahr auch etliche Starter aus Luxemburg und dem Grenzbereich Frankreichs".

Mehr von Volksfreund