Thees Uhlmann

Thees Uhlmann gehört zu der Riege nicht mehr ganz so junger Musiker, die sich in fortgeschrittenem Alter zur Literatur berufen fühlen.

Wie Jochen Distelmeyer, Frank Spilker oder Morrissey scheitert auch der Tomte-Frontmann in dieser Disziplin. Die Hölzernheit seiner Songtexte multipliziert sich noch bei einer öden Geschichte aus dem Baukasten der Teenager-Philosophie. Bitte, bitte nicht lesen!

TITEL Sophie, der Tod & ich VERLAG Kiepenheuer & Witsch

PREIS 18,99 Euro