Bit-Galerie

Der Durchbruch für Bitburgs Bit-Galerie – So geht es jetzt weiter
Der Durchbruch für Bitburgs Bit-Galerie – So geht es jetzt weiter

Projekt in der InnenstadtDer Durchbruch für Bitburgs Bit-Galerie – So geht es jetzt weiter

Jetzt wird es rund: Der Investorengruppe der Bit-Galerie ist es gelungen, das Grundstück der Petrus-Apotheke zu erwerben. Seither wurden die Pläne für das Großprojekt nochmals angepasst.

Mehr Wohlwollen,
weniger Gemaule
Mehr Wohlwollen, weniger Gemaule

Meinung zur Bit-GalerieMehr Wohlwollen, weniger Gemaule

Es braucht Fantasie, um sich vorzustellen, wie der Beda-Platz zum neuen pulsierenden Zentrum Bitburgs werden könnte. Denn noch herrscht dort Hinterhof-Tristesse. Dabei hat der Platz mit seiner 1A-Lage und den stattlichen Geschäftshäusern enormes Potenzial.

Niedriger, harmonischer und ganz neu: mit Wohnraum – Aktuelle Planung zur Bit-Galerie im Bauausschuss vorgestellt
Niedriger, harmonischer und ganz neu: mit Wohnraum – Aktuelle Planung zur Bit-Galerie im Bauausschuss vorgestellt

StadtentwicklungNiedriger, harmonischer und ganz neu: mit Wohnraum – Aktuelle Planung zur Bit-Galerie im Bauausschuss vorgestellt

Vor zehn Jahren begannen die Planungen für ein neues Einkaufszentrum in der Bitburger Innenstadt. Mit dem Ausbruch der Pandemie wurde es aber still um die Bit-Galerie. Überraschend haben nun die Entwickler einen neuen Planungsstand im Bauausschuss vorgestellt.

Schluss mit dem Stillstand
Schluss mit dem Stillstand

KommentarSchluss mit dem Stillstand

Es ist wie so oft: Alles hängt irgendwie mit allem zusammen. Eine Neugestaltung des Beda-Platzes gibt es nur zusammen mit der Bit-Galerie. Macht für die Sparkasse ja auch keinen Sinn, Millionen in einen schönen Platz zu investieren, wenn die Brache direkt neben ihrer Geschäftsstelle, auf der die Galerie geplant wird, bleibt.

Weg frei für Bit-Galerie und neue Straße
Weg frei für Bit-Galerie und neue Straße

StadtentwicklungWeg frei für Bit-Galerie und neue Straße

Der Bitburger Stadtrat hat den neuen Bebauungsplan „Östlich des Bedaplatzes“ gegen die Stimmen von Bündnis90/Die Grünen und der Liste Streit beschlossen. Änderungen gibt es nur bei der Höhe für die erlaubten neuen Gebäude.

Wo in Bitburg ein großer Platz für Ideen entsteht
Wo in Bitburg ein großer Platz für Ideen entsteht

StadtentwicklungWo in Bitburg ein großer Platz für Ideen entsteht

Zwischen Volksbank-Filiale und der Neuerburger Straße laufen die Vorbereitungen für ein neues städtisches Quartier. Damit kündigt sich eine weitere Veränderung im Umfeld des Bedaplatzes an.

Wenn Schüler und Azubis die Zukunft planen: Ideenschmiede für Bitburg im Jahr 2040
Wenn Schüler und Azubis die Zukunft planen: Ideenschmiede für Bitburg im Jahr 2040

Exzellenzkurs im Haus BedaWenn Schüler und Azubis die Zukunft planen: Ideenschmiede für Bitburg im Jahr 2040

Apps, Virtual-Reality-Studium, aber auch der Wunsch nach einem Kino und mobilen Bäumen - alles in Bitburg: Zum Abschluss des Exzellenzkurses im Haus Beda präsentieren die jungen Teilnehmer ihre Vorstellungen einer smarten City in der Zukunft.

Wohnungsbau: Das ist in Bitburg geplant
Wohnungsbau: Das ist in Bitburg geplant

Stadtentwicklung und WohnenWohnungsbau: Das ist in Bitburg geplant

In Bitburg sind Wohnungen Mangelware. In einigen Ecken der Stadt sind größere Mehrfamilienhäuser und Wohnanlagen geplant oder im Bau. Der Überblick.

Die zähe Häuserzeile und die Galerie
Die zähe Häuserzeile und die Galerie

StadtentwicklungDie zähe Häuserzeile und die Galerie

Und wieder endet ein Jahr ohne erkennbare Fortschritte beim geplanten Bau der Bit-Galerie. Anfang kommenden Jahres soll aber immerhin schon mal der Entwurf des dafür erforderlichen Bebauungsplans öffentlich ausgelegt werden. Und dann?

Bürger und Gewerbe können an der Entwicklung eines Leitkonzepts fürs Bitburger Stadtmarketing mitmachen
Bürger und Gewerbe können an der Entwicklung eines Leitkonzepts fürs Bitburger Stadtmarketing mitmachen

StadtentwicklungBürger und Gewerbe können an der Entwicklung eines Leitkonzepts fürs Bitburger Stadtmarketing mitmachen

Die Entwicklung eines Leitkonzepts für das Bitburger Stadtmarketing nimmt Fahrt auf. Das Kölner Büro der Agentur Cima hat eine Online-Bürgerbefragung freigeschaltet, um zu ermitteln, wie sich die Brauereistadt in Zukunft entwickeln soll. Auf der Jahresversammlung des Gewerbevereins Bitburg wurde das weitere Vorgehen nun vorgestellt.