Missbrauchsskandal in der Kirche: Beiträge zum Thema

Missbrauchsskandal in der Kirche: Beiträge zum Thema

Foto: dpa/Zucchi Uwe

Missbrauchsskandal

So viele Millionen Euro zahlt das Bistum Trier an Missbrauchsopfer
So viele Millionen Euro zahlt das Bistum Trier an Missbrauchsopfer

“Anerkennung des Leids“So viele Millionen Euro zahlt das Bistum Trier an Missbrauchsopfer

Was unternimmt das Bistum Trier, um Missbrauch vorzubeugen? Einmal jährlich legt Bischof Stephan Ackermann darüber Rechenschaft ab – und präsentiert dabei auch neue Zahlen zu Opfern, Tätern und Entschädigungen.

Fünf eher unbekannte Fakten: Wie gut kennen Sie den Trierer Dom? (Podcast/Fotos)
Fünf eher unbekannte Fakten: Wie gut kennen Sie den Trierer Dom? (Podcast/Fotos)

Römer, Erzbischof und der TeufelFünf eher unbekannte Fakten: Wie gut kennen Sie den Trierer Dom? (Podcast/Fotos)

Nach zehnjähriger Renovierung ist der Trierer Dom am 1. Mai 1974 wiedereröffnet worden. Ein 50-Jahre-Jubiläum, das Anlass zum Feiern gibt – und zum Stöbern in eher unbekannten Teilen der Geschichte.

Vertuschungsvorwürfe: Gerät nach Bernhard Stein jetzt der nächste Trierer Bischof ins Zwielicht?
Vertuschungsvorwürfe: Gerät nach Bernhard Stein jetzt der nächste Trierer Bischof ins Zwielicht?

Missbrauch in der katholischen KircheVertuschungsvorwürfe: Gerät nach Bernhard Stein jetzt der nächste Trierer Bischof ins Zwielicht?

Beim Thema Missbrauch in der katholischen Kirche gibt es regelmäßig neue Enthüllungen. Im Bistum Trier ist mittlerweile von 227 beschuldigten Geistlichen und fast 600 Opfern die Rede. Einmal mehr rückt jetzt die Verantwortlichkeit der Bischöfe in den Blick. Offenbar war Bernhard Stein nicht der einzige hochrangige Trierer Kirchenvertreter, der beim Vertuschen half.

Bistum Trier will aufklären – bisher 2,1 Millionen Euro an Missbrauchsopfer gezahlt
Bistum Trier will aufklären – bisher 2,1 Millionen Euro an Missbrauchsopfer gezahlt

Bericht einmal jährlichBistum Trier will aufklären – bisher 2,1 Millionen Euro an Missbrauchsopfer gezahlt

Was unternimmt das Bistum Trier, um Geschädigten zu helfen – und Kinder und Jugendliche künftig besser vor Missbrauch zu schützen? Darüber will Bischof Stephan Ackermann jetzt einmal jährlich informieren. Mit der Premiere sind nicht alle zufrieden.

Ex-Generalvikar liest in Bitburg: „Ich muss raus aus dieser Kirche“
Ex-Generalvikar liest in Bitburg: „Ich muss raus aus dieser Kirche“

Interview mit Andreas SturmEx-Generalvikar liest in Bitburg: „Ich muss raus aus dieser Kirche“

Interview · Erst wehrt er sich gegen ein Verbot aus Rom, dann wendet er sich ganz von seiner Kirche ab: Andreas Sturm. Heute ist der ehemalige Generalvikar des Bistums Speyer Seelsorger in der altkatholischen Kirche. Über diesen persönlichen Prozess hat er ein Buch geschrieben. Am 14. Oktober liest er aus seinem Bestseller „Ich muss raus aus dieser Kirche“ in Bitburg. Mit dem Volksfreund hat er vorab über seine Karriere in der katholischen Kirche gesprochen, sein Aufmucken gegen Rom und was er bei den Alt-Katholiken fand.

Ungewöhnlicher Aufruf: Kirche sucht Vergewaltigungsopfer von Priester
Ungewöhnlicher Aufruf: Kirche sucht Vergewaltigungsopfer von Priester

MissbrauchsfallUngewöhnlicher Aufruf: Kirche sucht Vergewaltigungsopfer von Priester

Ein Priester aus dem Bistum Aachen soll mehrere Mädchen missbraucht haben. Jetzt suchen die Verantwortlichen der Diözese nach möglichen weiteren Opfern – auch im Bistum Trier. Warum das?

Skandalfall Dillinger: Was steht in den Personalakten des Trierer Bistumspriesters?
Skandalfall Dillinger: Was steht in den Personalakten des Trierer Bistumspriesters?

Missbrauch in der katholischen KircheSkandalfall Dillinger: Was steht in den Personalakten des Trierer Bistumspriesters?

Im Missbrauchsskandal um den Trierer Bistumspriester Edmund Dillinger kommen immer neue Details ans Licht. Erstmals sickerten jetzt auch Informationen aus den Personalakten des Geistlichen durch. Was bislang darüber bekannt ist.

Ein Skandalfall wie Dillinger: Auch im Partnerland des Bistums Trier sorgt ein toter Priester für Schlagzeilen
Ein Skandalfall wie Dillinger: Auch im Partnerland des Bistums Trier sorgt ein toter Priester für Schlagzeilen

Sexueller Missbrauch in der KircheEin Skandalfall wie Dillinger: Auch im Partnerland des Bistums Trier sorgt ein toter Priester für Schlagzeilen

Bolivien ist seit über 60 Jahren Partnerland des Bistums Trier. Jetzt gibt es in dem südamerikanischen Land einen Missbrauchsskandal, der viele Parallelen zum Fall des Skandalpriesters Dillinger aufweist. Gibt es auch Verbindungen ins Partnerbistum?