Orchideen

Mehr als 750 Führungen im Angebot
Mehr als 750 Führungen im Angebot

TourismusMehr als 750 Führungen im Angebot

Präsent an den markanten Orten in der Vulkaneifel: Natur- und Geoparkführer sind die Botschafter der Tourismus- und Freizeitregion.

Warum die Eifel ein bedrohtes Orchideenparadies ist
Warum die Eifel ein bedrohtes Orchideenparadies ist

Neues Buch von Rainer NahrendorfWarum die Eifel ein bedrohtes Orchideenparadies ist

Autor Rainer Nahrendorf beschäftigt sich in seinem neuen Buch mit diesen Pflanzen, die aus seiner Sicht besser geschützt werden sollten.

Was in der Eifel alles wächst
Was in der Eifel alles wächst

Botanische SchätzeWas in der Eifel alles wächst

(red) An warmen Tagen Anfang Juli lohnt es sich, in der Sistig-Krekeler Heide nach den leuchtend blauen Blütentrichtern des Lungenenzians Ausschau zu halten. Sie öffnen sich nur bei Temperaturen ab 19 Grad.

Ziegen halten Blick auf die Munterley frei
Ziegen halten Blick auf die Munterley frei

Natur und FreizeitZiegen halten Blick auf die Munterley frei

Die Tiere von Schäfer Udo Fries sollen im Schutzgebiet „Gerolsteiner Dolomiten“ Gehölze klein halten. Die vierbeinigen Naturschützer sind die neue Attraktion, doch so einfach lassen sie sich nicht in den schroffen Felsen bei der Arbeit zuschauen.

Das sind die zehn schönsten Tagesausflüge in der Großregion
Das sind die zehn schönsten Tagesausflüge in der Großregion

SommerserieDas sind die zehn schönsten Tagesausflüge in der Großregion

Interaktiv · Welterbe, spektakuläre Landschaften, mittelalterliche Städte. In der großen Sommerserie „Am schönsten ist’s daheim!“ stellen wir zehn Orte vor, an denen man mehr als nur ein paar Stunden verbringen möchte. Hier gibt es eine Karte zum Durchklicken.

Was in der Eifel in der ersten Junihälfte alles wächst
Was in der Eifel in der ersten Junihälfte alles wächst

Neuer botanischer Führer für die EifelWas in der Eifel in der ersten Junihälfte alles wächst

Das Wetter wird frühsommerlich. Damit beginnt in der Eifel die Zeit der Orchideen. Susanne Lipps, Autorin vieler Reise- und Wanderführer und  studierte Geographin, Geologin und Botanikerin begeistert sich für die Suche nach botanischen Schätzen.

Sinnbild des Schönen und Seltenen:  Orchideen im Naturpark Südeifel
Sinnbild des Schönen und Seltenen:  Orchideen im Naturpark Südeifel

PflanzenSinnbild des Schönen und Seltenen:  Orchideen im Naturpark Südeifel

Es gibt kaum eine attraktivere Pflanzenfamilie als die wildwachsenden Orchideen. Der Naturpark Südeifel gehört zu den orchideenreichsten Gebieten in Deutschland, er verfügt über seltene und streng geschützte Orchideenarten.

Heimische Orchideen sind seine Leidenschaft
Heimische Orchideen sind seine Leidenschaft

Serie „Aus Liebe zur Natur“Heimische Orchideen sind seine Leidenschaft

Serie „Aus Liebe zur Natur“: Armin Schuckart aus Bitburg ist der Orchideenexperte des Naturschutzbunds Südeifel.

Die zehn schönsten Seen und Flüsse in der Großregion
Die zehn schönsten Seen und Flüsse in der Großregion

Ausflüge in der GroßregionDie zehn schönsten Seen und Flüsse in der Großregion

Interaktiv · Mit dem Hausboot über Kanäle schippern, schwimmen, Natur erleben, Wein genießen: In der großen Sommerserie „Am schönsten ist’s daheim!“ stellen wir zehn Seen und Täler vor, an denen man mehr als nur ein paar Stunden verbringen möchte.

Und plötzlich wollen alle raus in die Natur
Und plötzlich wollen alle raus in die Natur

Umwelt und PandemieUnd plötzlich wollen alle raus in die Natur

National- und Naturparks klagen über Besucher, die wild campen, Biotope zertrampeln und manchmal sogar ihr eigenes Leben gefährden. Naturschützer können dem neuen Run auf heimische Landschaften aber auch etwas Gutes abgewinnen.

Kahlschlag am Wittlicher Stadtrand empört Naturfreunde
Kahlschlag am Wittlicher Stadtrand empört Naturfreunde

Natur und UmweltKahlschlag am Wittlicher Stadtrand empört Naturfreunde

Roden und Mulchen für den Naturschutz? Am Quetschenberg am Wittlicher Stadtrand wurden Büsche und Sträucher entfernt. Ist das wirklich notwendig oder rücksichtsloses Handeln der Behörden?

Blumen, Bäume, Bomben und Wichtel
Blumen, Bäume, Bomben und Wichtel

NaturdenkmaleBlumen, Bäume, Bomben und Wichtel

Naturdenkmale übersieht man schnell. Dabei haben sie spannende Geschichten über die Geologie, zur Ent­wick­lungs­ge­schich­te und über den (Aber-)­Glauben der Menschen zu erzählen. Die Woch stellt sechs solcher Punkte vor, die einen genaueren Blick ver­dient haben.

Unterwegs an Mosel und Ahr
Unterwegs an Mosel und Ahr

BuchtippUnterwegs an Mosel und Ahr

Der Grenzecho-Verlag aus Eupen hat gerade erst zwei neue Reiseführer über sehenswerte Flussregionen herausgebracht: die Mosel und die Ahr.

Eine vielfältige Naturlandschaft
Eine vielfältige Naturlandschaft

Naturpark Saar-HunsrückEine vielfältige Naturlandschaft

(red/hpl) Bizarre Felsbildungen, wildromantische Flusstäler, strukturreiche Streuobstwiesen sowie geheimnisvolle Wälder prägen die vielfältigen Landschaften des Naturparks Saar-Hunsrück. Einen besonderen Lebensraum für Tier- und Pflanzenarten stellen die Quellmoore, Hangbrücher genannt, im Hunsrück dar.

Tipps für kleine Trips in der Großregion
Tipps für kleine Trips in der Großregion

SZ-Serie Sommer erlebenTipps für kleine Trips in der Großregion

Der coolste Bahnhof Europas, Mergelgrotten, französisches Kristall, belgische Bouletten und grenzenloser Wanderspaß. Hier ein paar Ideen für Urlaubstage im nahen Ausland.