1. Dossier

Auch im hohen Norden wird Apfelwein hergestellt

Auch im hohen Norden wird Apfelwein hergestellt

Ich bin gebürtiger Bremer und wohne seit 1997 in Wiltingen an der Saar. Kennengelernt habe ich Viez 1994 bei meinen Bekannten in Wiltingen und Perl. Mir wurde Viez als ein Getränk vorgestellt das ich als Bremer bestimmt nicht kenne. Das ist richtig, als Viez kannte ich es nicht, aber als Apfelwein.

Meine Bekannten in Wiltingen und Perl konnten es sich kaum vorstellen das ich in Bremen Apfelwein machte. Ich gebe aber zu das Apfelwein in Bremen und Umgebung fast unbekannt ist. Bis auf einen kleinen Ort in der Nähe von Verden an der Aller. Dort wohnt ein Kollege der mir 1992 eine Flasche selbstgemachten Apfelwein mitbrachte. Der schmeckte mir so gut das ich ihn bat mir zu beschreiben wie man Apfelwein macht. Und seitdem habe ich jedes Jahr 25 Liter Apfelwein hergestellt.

Den Rohsaft habe ich mir in einer Mosterei in Worpswede gekauft. Ich weiß noch wie der Besitzer sagte: "Was wollen Sie mit unbehandeltem Saft. Der fängt doch an zu gären." Als ich ihm daraufhin sagte, das es mir genau darum geht, konnte er das nicht verstehen und sagte: "Ich habe gerade erst 100 Liter weggekippt. Was sollte ich denn damit machen ?" Da mußte ich lachen. Dieser Unwissende !

Heute mache ich den Viez nicht mehr selbst, ich kaufe ihn bei einem Winzer in Kanzem. In Geschäften kaufe ich Viez nie. Der von Getränkeherstellern gemachte Viez schmeckt mir nicht. Das ist für mich kein echter Viez. In Gaststätten frage ich immer von wem der Viez ist und ob er im Porz serviert wird. Mein Tip für einen guten Schluck Viez ist die Picknick-Station an der Saar bei Schoden. Da sitzt man schön, der Ausblick ist schön und der Viez aus Schoden ist sehr gut. Hans Joachim Böhmert, Wiltingen