Berti Adams und Sven Teuber an der Spitze

Berti Adams und Sven Teuber an der Spitze

Der letzte kommunalpolitische Höhepunkt des Jahres 2008 war gleichzeitig auch der wichtigste vor der Kommunalwahl am 7. Juni 2009. CDU und SPD stellten am Samstag auf zwei parallel laufenden Parteitagen ihre Teams für den nächsten Stadtrat auf.

Trier. Bernhard Kaster (CDU) und Malu Dreyer (SPD) konnten ihre Parteitage als Erfolge verbuchen - und als Bestätigung, dass ihre jeweilige Basis hinter ihnen steht. Beide Listen wurden mit breiter Zustimmung genehmigt, und damit unterstrichen die Delegierten auch, dass sie den in den vorderen Listenteilen vollzogenen Wechsel der Generationen mittragen und akzeptieren (der TV berichtete mehrfach).

Die Spitzenpositionen der beiden Listen besetzen Berti Adams (CDU) und Sven Teuber (SPD). Malu Dreyer hat damit die seit Monaten mit höchster Geheimhaltung laufende Personaldiskussion in der Trierer SPD beendet und damit ein nicht zu unterschätzendes Risiko in Kauf genommen.

Denn der Lehramts-Student Teuber ist quasi der personifizierte Generationenwechsel und ein starker Kontrast zum scheidenden Fraktionschef Friedel Jaeger, der ideal das Standardbild des erfahrenen Haudegen verkörpert. Teuber , in der Trierer Stadtpolitik noch ein Neuling, werde der Spitzenmann der neuen Ratsfraktion - "egal wie die Wahl ausgeht", war auf dem Parteitag zu hören.

Es ist keine Überraschung, dass der Ehranger Metzgermeister Berti Adams auf Listenplatz eins die Trierer CDU-Fraktion in die nächste Stadtrats-Legislaturperiode führen wird.

Doch auch Bernhard Kaster hatte den Wechsel der Generationen im Blick und konnte sich ebenso wie Malu Dreyer damit durchsetzen.

Alleine unter den ersten 30 Kandidaten der Liste befinden sich 16 "Neue", darunter viele Jüngere.

Von der Jungen Union hat es der 25-jährige Bankangestellte Jörg Reifenberg auf Platz neun geschafft. Das Thema Ökologie soll Diplom-Umweltwissenschaftler und -Ingenieur Dirk Louy (32 Jahre, Listenplatz 18) besetzen. Mit den Studenten Philipp Bett (23, CDU-Ortsvorsteher-Kandidat in Trier-Nord, Listenplatz 28) und Hendrick Heisse (26, Listenplatz 30) sind zwei weitere Vertreter der Jungen Union in der ersten Listenhälfte der CDU vertreten.

Die Kandidaten der SPD
Listenplatz 1: Sven Teuber
Listenplatz 2. Dr. Regina Bux
Listenplatz 3: Rainer Lehnart
Listenplatz 4: Begona Hermann
Listenplatz 5: Peter Spang

Listenplatz 6: Maria Ohlig
Listenplatz 7: Marlene Reusch-Lamacz
Listenplatz 8: Markus Nöhl
Listenplatz 9: Carola Siemon
Listenplatz 10: Stephan Wonnebauer

Listenplatz 11: Maria Duran Kremer
Listenplatz 12: Bruno Cordel
Listenplatz 13: Christine Frosch
Listenplatz 14: Detlef Schieben
Listenplatz 15: Jutta Föhr

Listenplatz 16: Thomas Neises
Listenplatz 17: Hans-Willi Triesch
Listenplatz 18: Anna Gros
Listenplatz 19: Hanspitt Weiler
Listenplatz 20: Leo Gohr

Listenplatz 21: Tamara Breitbach
Listenplatz 22: Jörg Holstein
Listenplatz 23: Ralph Adrian
Listenplatz 24: Marita Weckmüller-Schmidt
Listenplatz 25: Christian Z. Schmitz

Listenplatz 26: Jürgen Schneider
Listenplatz 27: Monika Berger
Listenplatz 28: Elke Becker
Listenplatz 29: Bernd Konz
Listenplatz 30: Roswitha Roos

Listenplatz 31: Johannes Barrot
Listenplatz 32: Käthe Piro
Listenplatz 33: Klaus Blum
Listenplatz 34: Anne Weines
Listenplatz 35: Klaus Rümmler

  • Parteispitze schlägt Dreyer und Teuber vor
  • Ein Machtwort kann helfen
  • Ein Machtwort kann helfen

Listenplatz 36: Elisahbeth Wörbach-König
Listenplatz 37: Ludwig Limburg
Listenplatz 38: Ingeborg Friedrich
Listenplatz 39: Hans Richard Günther
Listenplatz 40: Bettina C. Dreher

Listenplatz 41: Prof. Dr. Reinhard Hendler
Listenplatz 42: Sigrid Wald
Listenplatz 43: Klaus Wagner
Listenplatz 44: Dr. Malte Beyer
Listenplatz 45: Marcel Piest

Listenplatz 46: Andreas Schleimer
Listenplatz 47: Ina Braun
Listenplatz 48: Raimund Scholzen
Listenplatz 49: Karin Knopp
Listenplatz 50: Reinhold Hoffmann

Listenplatz 51: Heike Bauer
Listenplatz 52: Thiébaut Puel
Listenplatz 53: Norbert Lambertz
Listenplatz 54: Christa Blasius
Listenplatz 55: Klaus Schiller

Listenplatz 56: Dr. Ursula Schöffling
Listenplatz 57: Dirk Fahrland


Die Kandidaten der CDU (Listenplatz in Reihenfolge)

Berti Adams
Udo Köhler
Monika Thenot
Dr. Ulrich Dempfle
Norbert Freischmidt
Heike Franzen
Dorothee Bohr
Dr. Friedl Schulz
Jörg Reifenberg
Jürgen Plunien
Birgit Falk
Thomas Albrecht
Dr. Elisabeth Tressel
Bernd Michels
Dr. Barbara Engel-Ries
Karl Biegel
Ulrich Glischke
Dirk Louy
Jakob Gerard
Christian Bamler
Birgit Wahlen
Matthias Melchisedech
Roswitha Winter
Margareta Weber
Michael Morbach
Helmut Freischmidt
Karl-Heinz Klupsch
Philipp Bett
Michael-Georg Witzel
Hendrik Heisse
Dr. Michael Siegert
Ricarda Kuhner
Andreas Etteldorf
Martha Scheurer
Jürgen Berg
Adele Lösel
Daniel Botmann
Wolfgang Raab
Harald Mander
Thorsten Wollscheid
Kristoph Krimgen
Horst Freischmidt
Theodor Wolber
Gabi Hahn
Ümit Bozkurt
Richard Roscheck
Elisabeth Grotowski
Raimund Schmitz
Margret Oberbillig
Marina Jordanowa-Etteldorf
Julia Eggenkämper
Gisela Stolz-Sauter
Michael Angele
Gerd Kirsch
Dr. Nobert Neuhaus
Markus Treis

(Quellen Kandidatenlisten: SPD Trier, CDU Trier)

Überblick Kandidatenlisten der Stadtrats-Listen

Matatko macht`s noch einmal: Die Grünen-Stadtratsliste

Liberale wollen kräftig wachsen

Die Linke: 13 Stimmen gleich 100 Prozent

UBM: Probst holt 100 Prozent

UBM: Vier Neue für die Unabhängigen

CDU/SPD: Berti Adam und Sven Teuber an der Spitze

Berti Adams: Der bodenständige Metzgermeister

Thomas Egger: Politik mit Augenzwinkern

Sven Teuber: Der Mitteilsame

Johannes Verbeek: Der Willensstarke

Anja Matatko: Die Grüne mit dem grünen Daumen

Christiane Probst: Die Überraschende