1. Dossier

CDU: Helms-Derfert führt Liste an

CDU: Helms-Derfert führt Liste an

Der CDU-Gemeindeverband Kröv-Bausendorf hat seine Kandidaten für die Wahl zum Verbandsgemeinderat nominiert. Spitzenkandidat ist erneut Bernwart Helms-Derfert aus Kröv.

Kröv. (sim) Keine Überraschungen brachte die Nominierung der CDU-Kandidaten für den Verbandsgemeinderat Kröv-Bausendorf. Die Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes - von 128 waren 45 am Mittwochabend in die Ratsherrenstube in Kröv gekommen - bestätigten in vollem Umfang den Vorschlag des Vorstandes. Auf Platz 1 steht erneut Bernwart Helms-Derfert aus Kröv, Platz 2 hat der Gemeindeverbands-Vorsitzende Peter Tries aus Kinheim.

Keiner der Kandidaten erhielt weniger als 30 Ja-Stimmen, die meisten Ja-Stimmen - 44 von 45 - erhielt Elke Schnabel aus Reil, die auf Listenplatz 4 steht.

Als Gast begrüßte Gemeindeverbands-Vorsitzender Peter Tries den Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Otto Maria Bastgen. Bastgen ging nach dem Wahlprozedere kurz auf die Kommunalreform ein. Bastgen gab bekannt, dass Innenminister Karl-Peter Bruch ihn nach Mainz eingeladen habe, um über "die Optimierung der Gebietsstrukturen der Verbandsgemeinde Kröv-Bausendorf" zu sprechen. Bekanntlich hat das Innenministerium der VG Kröv-Bausendorf ebenso wie den Verbandsgemeinden Neumagen-Dhron und Manderscheid wegen der geringen Einwohnerzahl empfohlen, sich einen Partner zu suchen. Bastgen sagte, dass man das Thema nicht in den Kommunalwahlkampf ziehen wolle. Man wolle das Thema vielmehr diplomatisch lösen. Er bekräftigte, dass ein 1:1-Zusammenschluss mit einer anderen VG keine Lösung sei. Auch lasse man sich von einer "Hochzeitsprämie" des Landes nicht locken.

Nachfolgend die CDU-Kandidaten zur Wahl des Verbandsgemeinderates Kröv-Bausendorf, in der Reihenfolge Listenplatz 1 bis 24:

Bernwart Helms-Derfert (Kröv), Peter Tries (Kinheim), Günter Föllenz (Bausendorf), Elke Schnabel (Reil), Karl-Heinz Christen (Kinderbeuern), Eugen Klein (Kröv), Walter Thullen (Hontheim), Karl-Josef Simon (Bengel), Manfred Engels (Kröv), Thomas Zirbes (Bausendorf), Dieter Müllen (Kröv), Marco Burg (Reil), Ossi Steinmetz (Bausendorf), Ferdinand Dimmig (Hontheim), Arnold Ketter (Bengel), Desiré Beth (Kröv), Walter Engel (Kinderbeuern), Andreas Roth (Kinheim), Ernst Koller (Flußbach), Wilfried Servatius (Kinheim), Joachim Burg (Reil), Ottmar Nilles (Bausendorf), Carsten Bilic (Kinderbeuern), Ernst-Josef Beth (Kröv).

Ersatzkandidaten: Walter Klink (Kinheim), Georg Mais (Reil), Robert Hüls (Kröv), Reinhold Scherer (Hontheim).