Die Heilig-Rock-Polizeiwache – Ganz nah bei den Menschen und international

Die Heilig-Rock-Polizeiwache – Ganz nah bei den Menschen und international

Eigens für die Heilig-Rock-Wallfahrt ist in der Trierer Innenstadt eine Polizeiwache eingerichtet worden. Ab Donnerstag, 12. April, sind die Beamten in der Palaststraße 8 (in den Räumen des Beratungszentrums) für Pilger und Bürger ansprechbar.

Weihbischof Jörg Peters besuchte die Wache und ließen sich vor Ort von dem Leitenden Polizeidirektor Jürgen Schmitt die Aufgaben erläutern. "Wir wollen die Wache möglichst nah an die Menschen bringen" so Gesamteinsatzleiter Jürgen Schmitt.
Im Zwei-Schicht-Betrieb werden täglich bis zu 60 Beamtinnen und Beamte für die Belange der Pilger und der Besucher im Dienst sein.
Die Polizeiwache ist von 7 bis 22 Uhr (samstags 7 bis 24 Uhr) durchgehend geöffnet.

Die uniformierten Beamten werden unterstützt von Kollegen aus dem benachbarten Saarland sowie aus Luxemburg, Belgien und Frankreich. Gemeinsame, internationale Streifen werden in der Innenstadt präsent und ansprechbar sein. Unterstützung bekommen die Beamten auch von der Stadt Trier: Mitarbeiter des Kommunalen Vollzugsdienstes werden während der Heilig-Rock-Wallfahrt ebenfalls in der Palaststraße 8 ihren Dienst tun.
Neben uniformierten Streifen im Innenstadtbereich und im Bereich der Veranstaltungsörtlichkeiten werden auch Zivilstreifen für die Sicherheit in der Stadt sorgen.

Eine weitere Aufgabe der Polizeiwache Heilig-Rock wird es sein, die Sicherheit in der Hohen Domkirche - dort wo der Heilige Rock ausgestellt wird - zu gewährleisten. Das heißt konkret, dass der Dom z.B. täglich durchsucht wird. "Die Beamtinnen und Beamten der Polizeiwache Heilig-Rock freuen sich auf Ihre Aufgabe und den Dialog mit den vielen zu erwartenden Besuchern," sagte Schmitt.

Die Polizeiwache ist telefonisch unter 0651/200656-10 erreichbar.

Mehr von Volksfreund