1. Dossier

Die Ortsbürgermeister und Ortsvorsteher der VG Konz

Die Ortsbürgermeister und Ortsvorsteher der VG Konz

Konz. (cju) Neue Spitzen und Altbewährtes: In der Verbandsgemeinde Konz sind folgende Kandidaten bei der Kommunalwahl zu Ortsbürgermeistern gewählt worden: Kanzem: kein Wahlvorschlag Konz: Karl-Heinz Frieden (CDU), 81,40 Prozent Nittel: Hans-Josef Wietor (CDU), 75,90 ProzentOberbillig: Andreas Beiling (CDU), 78 Prozent Onsdorf: Johann Nikolaus Steffes (WG), 59 Prozent Pellingen: Horst Hoffmann (CDU), 56,80 Prozent Tawern: Josef Weirich (CDU), 65,10 Prozent Temmels: Joachim Mimler (SPD), 78,50 Prozent Wasserliesch: Herbert Rausch (CDU), 89,70 Prozent Wawern: Franz Zebe (SPD), 57, 90 Prozent Wellen: Hans Dostert (WG), 51,90 Prozent Wiltingen: Lothar Rommelfanger (SPD), 59,50 Prozent Aus dem Kampf um den Posten des Ortsvorstehers sind folgende Kandidaten als Sieger hervorgegangen: Konz/Filzen-Hamm: Egbert Dederichs (FWG Stadt), 60,09 Prozent Konz/Könen: Detlef Müller-Greis (FWG Stadt), 66,78 Prozent Konz/Kommlingen: Lorenzo Mastrocesare (SPD), 64,98 Prozent Konz/Niedermenning,Obermenning, Krettnach: Dieter Klever (FWG Tälchen), 76,60 Prozent Konz/Oberemmel: Hermann-Josef Benzkirch (FWG Oberemmel), 74,51 Prozent Nittel/Köllig: Dieter Friedrich (UBN), 89,74 Prozent Nittel/Rehlingen: Günter Scheuer (CDU), 69,88 Prozent Tawern/Fellerich: Peter Greif (CDU), 75,21 Prozent