"Die Partei": Direktkandidat im Wahlkreis Trier für die Bundestagswahl

"Die Partei": Direktkandidat im Wahlkreis Trier für die Bundestagswahl

Chris Nicolay will 2013 als Direktkandidat der Partei "Die Partei" im Wahlkreis Trier in den Bundestag einziehen. Der Kreisverband Trier-Saarburg nominierte den Diplom-Sozialpädagogen aus Trier einstimmig.

Trier/Saarburg. Redakteure des Satiremagazins Titanic gründeten 2004 die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative, kurz "Die Partei". Bundesvorsitzender Martin Sonneborn (47) ist Ex-Chefredakteur des Magazins und Kabarettist.
Im Juni 2012 wurde ein Kreisverband in Trier gegründet (der TV berichtete). In dieser Woche wählten die Mitglieder Chris Nicolay zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl am 22. September. Außerdem wählten sie den Trierer Christopher Vent einstimmig zum neuen Kreisvorsitzenden. Vent kandidiert auf Platz sechs der Landesliste der Partei zum Bundestag, die Triererin Vera Großhans auf Platz vier.Bundestagswahl 2013


Im sozialen Netzwerk Facebook hatte der Kreisverband mit typischem Humor geworben: "Lust auf politische Karriere? Wäre die Position als Direktmandatsträger/-in und ein hübsches, helles Büro an der Spree gerade so genehm? Menschen ohne besondere Fertigkeiten und Interessen werden hier blitzschnell die Karriereleiter hochbugsiert."
Für eine weitergehende Stellungnahme war Vent am Freitag nicht erreichbar. cus


Mehr zum Thema

Prognosen und Umfragen: Alles auf einen Blick im TV-Special

Wahl-Countdown: Tipps für den Wahltag

Wahl-o-Mat: Welche Partei passt zu Ihnen?

Wahlprogramme: Das versprechen die Politiker

Wahlkreis 201 (Mosel/Rhein-Hunsrück): Kandidaten und Fakten

Wahlkreis 203 (Bitburg): Kandidaten und Fakten

Wahlkreis 204 (Trier): Kandidaten und Fakten

Zweitstimme: Diese Parteien können Sie wählen

Hintergrund: Fragen und Antworten zum Wahlsystem

Hintergrund: So funktioniert die Briefwahl