1. Dossier

Erfahrung und Innovation für Wittlich

Erfahrung und Innovation für Wittlich

Die SPD ist im 32-köpfigen Stadtrat Wittlich mit acht Sitzen, nach der CDU, die zweitgrößte Fraktion. Für die anstehende Kommunalwahl hat sie jetzt ihre Bewerber aufgestellt. Die Liste wird angeführt von Ralf Dörrenbächer.

Wittlich. Zur Kommunalwahl im Mai setzt die SPD Wittlich auf eine Mischung aus erfahrenen Stadträten sowie neuen, jungen und motivierten Gesichtern. Angeführt wird die Liste von dem amtierenden Fraktionsvorsitzenden Ralf Dörrenbächer auf Platz eins, der Beigeordneten Elfriede Marmann auf Platz zwei und der Vorsitzenden der Wittlicher SPD Nadine Zender auf Platz 3.Kommunalwahl 2014

Zu den neuen Gesichtern bei den Sozialdemokraten zählen der 25-jährige Student Nicholas Lasner, der 21-jährige Tischler Sascha Rachow und die 19-jährige Abiturientin Lena Werner. Von den amtierenden Fraktionsmitgliedern im Stadtrat tritt nur Mehmet Yigit nicht mehr an. Der Vorstand hatte in mehreren Sitzungen - nach Kriterien wie einem möglichst ausgeglichenen Verhältnis zwischen Frauen und Männern, zwischen der Stadtmitte und den Stadtteilen, jung und erfahren sowie der Berücksichtigung ausländischer Mitbürger - eine ausgewogene Vorschlagsliste zu erarbeiten. Bei der Mitgliederversammlung gab es für diese Vorschlagsliste große Zustimmung. Nadine Zender, die Vorsitzende der Wittlicher SPD, sagt: "Es ist uns bei der Listenaufstellung gelungen, einen guten Ausgleich zwischen Erfahrung und Neuerung zu schaffen. Ich bin sehr zufrieden und möchte mich an dieser Stelle für die Arbeit des Vorstandes und das Vertrauen unserer Mitglieder ganz herzlich bedanken." Was das Wahlprogramm betrifft, lag der SPD Wittlich in der aktuellen Legislaturperiode das Thema Jugendarbeit, mit dem von ihr initiierten Jugendparlament, am Herzen. Ihr Wahlprogramm wird die SPD Wittlich in den kommenden Wochen fertig ausarbeiten und vorstellen. red Die SPD-Liste für den Stadtrat: 1) Ralf Dörrenbächer, 2) Elfriede Marmann , 3) Nadine Zender, 4) Edwin Mehrfeld, 5) Erika Werner, 6) Bernhard Lehnen, 7) Doris Mann-Backes, 8) Siddek Simsek, 9) Ruth Thiesen, 10) Nicholas Lasner, 11) Ahmet Altiparmak, 12) Horst Kirsch, 13) Monika Gassen, 14) Sascha Rachow, 15) Lena Werner, 16) Wolfgang Schober, 17) Alexander Becht, 18) Anja Vollmer, 19) Harald Daleiden, 20) Silke Freudenreich, 21) Jörg Benter, 22) Fatma Ucar, 23) Thomas Nickel, 24) Uli Marmann, 25) Maria Klein, 26) Martin Gesthuisen, 27) Joachim Gerke, 28) Waltraut Mehrfeld, 29) Hans Gaß, 30) Tobias Anuth, 31) Hans Joachim Hahl, 32), Hubert Eichhorn; Ersatzliste: 33) Benedikt Bechtel, 34) Helmut Heß, 35) Dagmar Gerke, 36) Dieter Pohlen.