Euren: FWG-Hochburg

Gewinner in Euren sind die Grünen und die FWG (18,1 und 58 Prozent). Sie erhalten je einen weiteren Sitz.

Die FWG kommt auf acht Mandate und bleibt stärkste Kraft, die Grünen stellen zwei Abgeordnete. Die CDU (23,9 Prozent) behält drei Sitze. Die SPD, bislang mit zwei Sitzen vertreten, hatte keine Liste aufgestellt. Beteiligung: 46,1 Prozent. Gewählt sind: Karl Biegel, Ingeborg Bisenius, Elke Kirn (alle CDU), Birgit Bach, Thorsten Resch (beide Grüne), Hans-Alwin-Schmitz, Richard Ernser, Jörg Schädlich, Anke Hanakam, Jörg Funk, Stefan Hanakam, Olaf Grundheber, Karl-Heinz Maes (alle FWG). ik