1. Dossier

Euren: Überzeugendes Solo

Euren: Überzeugendes Solo

Der Eurener Ortsvorsteher heißt - wie seit 25 Jahren - Schmitz. Von 1989 bis 2004 war es Hans Schmitz (86), ehe sein Sohn Hans-Alwin (60) ihn in diesem Ehrenamt beerbte.

Auch der Filius, der ebenfalls der Freien Wählergemeinschaft (FWG) angehört, macht offenbar den Job zur Zufriedenheit der Stadtteil-Bewohner, denn die Parteien verzichteten erstmals darauf, eigene Kandidaten zu nominieren.
Dafür spricht auch das Stimmergebnis. Mit dem Vertrauensbonus von knapp 83 Prozent der Wählerstimmen geht Hans-Alwin Schmitz, der auch dem Stadtrat angehört, in seine dritte Ortsvorsteher-Amtszeit. "Ich bin mit dem Resultat zufrieden und verspreche, mich auch weiterhin dafür einzusetzen, dass wir Eurener an einem Strang ziehen." rm.