1. Serien und Specials
  2. Fastnacht

Aufwendige Inszenierung: Vom Kamelritt bis zum Jediritter

Aufwendige Inszenierung: Vom Kamelritt bis zum Jediritter

Knallige Kostüme, das Flair ferner Länder, fantasiereiche Redebeiträge, so sieht der Karneval in Tawern aus. Dabei kann getrost auf ein Prinzenpaar und auch ein Motto verzichtet werden.

Tawern. Wenn der Carnevalsclub Rot Weiß Tawern auf der Bühne loslegt, trauen 240 Narren im Bürgerhaus ihren Augen nicht. Da tauchen wie aus dem Nichts üppige Haremsdamen auf. Ein Kamelreiter durchstreift den Saal. Can-Can-Tänzerinnen, natürlich auch Männer, legen eine kesse Sohle hin. Der Wilde Weste und der Orient waren die beiden tänzerischen Höhepunkte in der großen Kappensitzung der Rot-Weißen Narren in Tawern.
Johannes Harig stellte die neue Demonstrationsbewegung "Bibafühm" vor: Bilzinger Bauern für höhere Milchpreise. "Cola und Limo sind im Laden teurer als Milch", rechnet der Redner vor. Also dürfen Kühe in ihrem ganzen Leben keine Cola und Limo trinken, sonst rechnet sich das nicht für den Bauern. doth


Die Akteure
Garde-Trainerinnen: Julia Binz, Julia Mersdorf, Nicole Wallerich; Tanzmariechen: Jasmin Weber; Haremsdamen (Männerballett)-Trainerinnen: Natalie Dillenburger, Steffi Harig-Klein; TTT Wild Wild West-Trainer: Ramona Gorges, Sabrina Komes; Die Broiler: Ralf Kindermann, Jonny Dahm, Andy Filges, Daniel Mirtennutz, Björn Steinfeld, Andreas Stegmeyer, Katja Haag.
Weitere Termine:
14. Februar, 20.11 Uhr, 2. Kappensitzung; 15. Februar, 15.11 Uhr, Umzug.