1. Dossier
  2. Fastnacht
  3. Bitburg

Biesdorfer Schüler entwerfen Orden für KG Heuschreck

Karneval : Biesdorfer Schüler entwerfen Karnevalsorden

Beim diesjährigen Ordensfest der ältesten Trierer Karnevalsgesellschaft „Heuschreck“ von 1848 wurden die neuen Sessionsorden in den Trierer Viehmarktthermen vorgestellt. Bei einem Projekt hatten Schüler des Oberstufenkurses Bildende Kunst des St.-Josef-Gymnasiums Biesdorf mit ihrer Lehrerin Birgit Scheilz die Entwürfe für die Damen- und Herrenorden erstellt.

Heuschreck-Präsident Prof. Dr. Mohr richtete vor den 300 Gästen ein besonderes Lob an die jungen Designer, die das diesjährige Motto „HEUropa – Revolution der Narren“ grafisch ansprechend umgesetzt hätten.

Im Revolutionsjahr 1848 war der Revolutionär Andreas Tont Triers erster Karnevalsprinz „Adam I.“. Tont, gleichzeitig Gründungsmitglied der „KG Heuschreck“, wäre laut der Karnevalsgesellschaft sicherlich mächtig stolz darauf, dass sich 170 Jahre später ein revolutionäres Motto für die Session 2018 in den sehr dekorativen Orden widerspiegelt.

Während der Herrenorden Fahnen schwingende Heuschrecken zeigt, ist die Revolutionärin im Damenorden an die „Marianne“, die französische Ikone der Julirevolution von 1830 aus dem berühmten Gemälde von Delacroix, angelehnt. Die Verbindung zur modernen Zeit stellt in beiden Ordensentwürfen die Europaflagge dar und rundet damit das Motto „HEUropa – Revolution der Narren“ ab.

 Biesdorfer Schüler entwerfen Karnevalsorden
Biesdorfer Schüler entwerfen Karnevalsorden Foto: TV/Schule

Den Schülern hat die Arbeit an den Ordensentwürfen laut der Schule viel Spaß bereitet, und die Narren der ältesten Karnevalsgesellschaft Triers freuen sich nach eigenen Angaben über den gelungenen Beitrag der jungen Designer.